FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Berlin / Charlottenburg – Kapelle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

ACHTUNG: Liebe Besucher/innen, wir bitten Sie keine Inhalte wie Texte und Bilder vom Orgel-Verzeichnis auf andere Seiten/Medien zu übertragen (Datenschutz).

Für Anfragen kontaktieren Sie bitte das Orgel-Verzeichnis über das Kontaktformular.

Gebäude oder Kirche

Kapelle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche (KWG)

Konfession

Evangelisch

Ort

Berlin / Charlottenburg

Postleitzahl

10789

Bundesland / Kanton

Berlin

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1964 Neubau einer einmanualigen hinterspieligen Schleifladenorgel I/5 mit angehängtem Pedal durch die Berliner Orgelbauwerkstatt Schuke, Opus 153.
1982 Reparatur durch die Erbauerfirma.
2017 Sanierung und Überholung der Orgel im Zuge der Sanierung des Bauwerkes.

Die gesamte Orgel ist als Brüstungsorgel gebaut, im Prospekt stehen in diatonischer Aufstellung die Pfeifen C-b° des Prinzipal 4′. Die Schleifladen im Inneren des hinterspieligen Werkes
sind chromatisch aufgestellt, die Schleifen sind zwischen a° und b° geteilt. Das Pedal ist fest angehängt.

Siehe auch: Hauptorgel der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Disposition

Manual C – g“‘

Gedackt 8′ B/D (C-A Holz, gedeckt, liegend ganz hinten, ab B Holz gedeckt, stehend)

Prinzipal 4′ B/D (C-b° Prospekt, Metall, ab h° innen, Metall)

Rohrflöte 4′ B/D (C-F als Lochgedackt, Metall, ab F# Rohrflöte, ab f#“ konisch, offen)

Waldflöte 2′ B/D (durchg. Metall, konisch offen)

Scharff 3 f. B/D (1′, Metall offen, rep. c°, c‘, c“, c“‘)

Pedal C – f‘

-fest angehängt, keine eigenen Stimmen-

 

Spielhilfen

keine Spielhilfen vorhanden.

Gebäude oder Kirchengeschichte

1963 Fertigstellung der Kapelle nach Entwurf von Egon Eiermann als Teil des neu erbauten Gebäudeensembles am Breitscheidplatz.
Eine 1915 entstandene Zeichnung Ernst Barlachs fungiert als Altarbild.
Nach 2010 Schäden an den Betonwaben, Stahlelemente zeigten Rost und Holzteile waren verrottet.
2016/17 denkmalgerechte Sanierung der Kapelle mit Geldern der Stiftung Wüstenrot

Weitere Informationen zur Kirche hier

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Johannes Richter
Orgelgeschichte: J. Richter, eigene Sichtung vor Ort, ergänzt durch Informationen aus: Buch von Schwarz/Pape/Behrens/Bittcher – „500 Jahre Orgeln in Berliner Evangelischen Kirchen“ ISBN: 392114034X (ISBN-13: 9783921140345)
Kirchengeschichte: Beitrag auf der Webseite der Stiftung Wüstenrot, abgerufen am 29.03.2022

PARTNER | IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de
error: Content is protected !!