FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Wattens – Neue Pfarrkirche Mariä Empfängnis

Gebäude oder Kirche

Neue Pfarrkirche Mariä Empfängnis

Konfession

Römisch-Katholisch

Ort

Wattens

Postleitzahl

6112

Bundesland / Kanton

Tirol

Land

Österreich

Bildergalerie + Videos

Videos zur Orgel

Video zu den Glocken



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1958: Elektropneumatische Kegelladenorgel, erbaut durch Karl Reinisch’s Erben (Steinach am Brenner), III/48/P, ~3600 Pfeifen
Sie gehört zu den 5 größten Orgeln Tirols.
Es befindet sich noch ein altes Harmonium auf der Empore.

Disposition

I. Manual C – g“‘

Prinzipal 16′

Prinzipal 8′

Hohlflöte 8′

Salizional 8′

Oktav 4′

Rohrflöte 4′

Quint 2 2/3′

Oktav 2′

Cornett 2 2/3′

Mixtur 2′

Trompete 8′

II. Manual C – g“‘

Prinzipal-minor 8′

Nachthorngedeckt 8′

Viola 8′

Quintatön 8′

Prinzipal 4′

Blockflöte 4′

Nasat 2 2/3′

Flautino 2′

Mixtur 1 1/3′

Dulzian 16′

Krummhorn 8′

Geigenregal 4′

Tremulant

III. Manual C – g“‘

Bourdun 16′

Hornprinzipal 8′

Gemshorn 8′

Schwebung 8′

Dolze 8′

Lieblich Gedackt 8′

Prästant 4′

Kupferflöte 4′

Waldflöte 2′

Terz 1 3/5′

Quint 1 1/3′

Sifflöte 1′

Mixtur 2′

Cimbel 1′

Trompet-harm. 8′

Tremulant

Pedal C – f‘

Prinzipal 16′

Subbass 16′

Bourdunbass 16′

Oktavbass 8′

Gedacktbass 8′

Quintbass 5 1/3′

Choralbass 4′

Nachthorn 2′

Posaune 16′

Trompete 8′

 

Spielhilfen

Schwelltritt II; III; Crescendowalze
II-I; III-I; III-II; I-P; II-P; III-P
Ober II-I; Unter II-I; Ober III-II; Unter III-II;
Ober II; Ober III; Ober II-P
Freie Kombination 1, 2; Auslöser; Pleno (Als Hand- und Fußpistion)
Man. 16′; Cresc. ab; Ped. Piano ab; Zungen ab; Einzelne Zugen absteller; Oberkoppeln ab; Unterkoppeln ab; Handreg. ab

Gebäude oder Kirchengeschichte

1955: Anfang der Bauarbeiten an der Neuen Pfarrkirche, da die alte Kirche für die Gemeinde zu klein wurde.
1958: Einweihung; Kanzel; Taufbecken; Orgelneubau; Guss der Glocken durch Grassmayr (Innsbruck), mit der Disposition: a°, h°, d‘, fis‘, a‘, h‘
1959: Kommunionbank; Glastüren der Vorderhalle
1960: Sandsteinreliefs

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Bilder und Disposition: Mike (Instagram)
Kirchengeschichte: Walter Rampl – Alle Kirchen Tirols

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de