FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Wattens – Alte Kirche St. Laurentius

Gebäude oder Kirche

Alte Pfarrkirche St. Laurentius

Konfession

Römisch-Katholisch

Ort

Wattens

Postleitzahl

6112

Bundesland / Kanton

Tirol

Land

Österreich

Bildergalerie + Videos

 

Glockenvideo von User Orgelix auf Youtube



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

Der Prospekt stammt aus der Barockzeit.
1811 Orgelneubau durch Matthias Mauracher (Salzburg).

Derzeitige Orgel

1986 mechanische Schleifladenorgel, mit fest eingebautem Spieltisch erbaut durch Orgelbau Pflüger (Feldkirch/Vorarlberg) II/18.
Die Orgel konnte am 14. und 15. Juni 1986 feierlich eingeweiht werden.

Disposition

I. Positiv C – f”’

Coppl 8′

Spitzgamba 8′

Rohrflöte 4′

Gemshorn 2′

Nasat 1 1/3′

Krummhornregal 8′

Tremulant

II. Hauptwerk C – f”’

Principal 8′

Hohlflöte 8′

Octav 4′

Holzflöte 4′

Quint 2 2/3′

Octav 2′

Terz 1 3/5′

Mixtur 1 1/3′

Trompete 8′

Pedal C – f’

Subbass 16′

Octavbass 8′

Fagott 16′

 

Spielhilfen

Manualschiebekoppel I/II
POS-PED (I/P), HW-PED (II/P) als Fusstritte

Gebäude oder Kirchengeschichte

7. Jahrhundert soll eine Kirche existent gewesen sein.
1318 gotischer Neuaufbau der Kirche.
1495 – 1500 spätgotischer Kirchenbau durch Baumeister Jost Kiesel
1510 Erhebung zur Kaplanei
1566 Zusammenschluss der Exposituren Volders und Wattens
1577 und 1670 Beschädigungen der Kirche durch Brand
1630 Erhebung zur Kuratie
1809 Zerstörung der Kirche durch einen Dorfbrand
1810 – 1820 Neubau der Kirche im neoklassizistischen Stil durch Baumeister Franz Josef Kerle
1810 Deckenbilder und Kreuzwegbilder von Joseph Schöpf (Telfs). Altäre, Kanzel und Beichtstühle von Georg Schwaiger. Die grossen Altarstatuen und Konsolfiguren stammen von Johann Giner d.Ä. (Thaur). Die Seitenaltäre zeigen Bilder des Malers Josef Arnold (Stans).
1834 Aufsatz der Turmkuppel.
1891 Erhebung zur selbständigen Pfarre
1927 geschnitzte Christusgruppe von Peter Seelmond (Hall in Tirol).
1943 Errichtung einer Gedenkstätte zu Ehren des sel. Georg Gapp
1947 Guss der 5 Glocken im Turm durch die Glockengießerei Oberascher (Salzburg) – Schlagtöne: c’+ d’+ e’+ g’+ a’
Da die Laurentiuskirche für die Gemeinde zu klein wurde, baute man 1955 eine neue große Pfarrkirche
1956 Entstehung des Gemäldes am Eingangsgiebel
1983 Bronzebüste von Max Schwaiger (Fritzens).
Heute wird die Kirche noch teilweise für Messen, vor allem aber für Hochzeiten und Konzerte genutzt.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Bilder Dateien Kirche und Orgel: Michael Rexeis
Orgelgeschichte: Angaben der Pfarre Wattens, Informationen des Glockenvideos und Michael Rexeis
Kirchengeschichte: Kirchenführer Wattens, Angaben der Kirchgemeinde und Angaben vor Ort
Glockenvideo von User Orgelix auf Youtube – Kanal
Internetauftritt der Pfarre Wattens

PARTNER | IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de