FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Voitsberg – St. Michael – Riegerorgel

Voitsberg St.Michael Orgelprospekt

Gebäude oder Kirche

Pfarrkirche St. Michael

Konfession

Römisch-Katholisch

Ort

Voitsberg

Postleitzahl

8570

Bundesland / Kanton

Steiermark

Land

Österreich

Bildergalerie + Videos

Voitsberg St.MichaelVoitsberg St.Michael OrgelprospektVoitsberg St.MichaelVoitsberg St.Michael OrgelprospektVoitsberg St.Michael SpieltischVoitsberg St.Michael SpieltischVoitsberg St.Michael Spieltisch


Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

Um 1640 soll ein Instrument existent sein.

1798 Orgelneubau durch einen unbekannten Meister II/14.

1893 Orgelneubau der gegenwärtigen Orgel als Opus 432 von Orgelbau Gebrüder Rieger (Jägerndorf) II/16.

2002 Renovierung durch Orgelbau Hartinger aus Graz.

Disposition

I Hauptwerk C – f“‘

Bourdon 16′

Principal 8′

Gedeckt 8′

Gamba 8′

Salicional 8′

Oktave 4′

Dolce 4′

Mixtur 4-fach

II Seitenwerk C – f“‘

Geigenprincipal 8′

Flûte harmonique 8′

Aeoline 8′

Gemshorn 4′

Rohrflöte 4′

Pedal C – d‘

Subbass 16′

Oktavbass 8′

Cello 8′

 

Spielhilfen

Fuss : II/I, I/P, Mezzoforte I.Man., Forte I.Man., Forte II.Man., Walze, Forte Volles Werk

Gebäude oder Kirchengeschichte

Im 15. Jahrhundert wird die St. Michaelskirche umgebaut und vergrössert.

1892 wird die Kirche auf ihren ursprünglichen Zustand zurückgeführt und sämtliche barocken Elemente entfernt.

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Daten und Bilder Andreas Schmidt

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de