FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Völs – Alte Pfarrkirche St. Jodok & Lucia

Gebäude oder Kirche

Alte Pfarrkirche St. Jodok und Lucia

Konfession

Römisch-Katholisch

Ort

Völs

Postleitzahl

6176

Bundesland / Kanton

Tirol

Land

Österreich

Bildergalerie + Videos

Video zu den Glocken



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1826: mechanische Schleifladenorgel, erbaut durch Mathias Weber (Oberperfuss), I/9/P, mit kurzer Oktav und kleinem Pedal.

Disposition

I. Manual C, D, E, F, G, A – c“‘

Flöte 8′

Gedeckt 8′

Oktav 4′

Flöte 4′

Quint 2 2/3′

Oktav 2′

Mixtur 1′

Pedal C, D, E, F, G, A – f°

Subbass 16′

Posaune 8′

Spielhilfen

Feste Manualkoppel

Gebäude oder Kirchengeschichte

1494: Erste Erwähnung einer Pfarre in Völs
1730: Altäre
1785: Heutiger Kirchenbau
1826: Orgelneubau
1891: Ernennung zur eigenständigen Pfarre
1924: Deckengemälde
1944: Linkes Seitenaltarbild
1953: Guss der 4 Glocken durch die Glockengießerei Bühl (Bad Häring), mit der Disposition: es‘, g‘, b‘, c“
Aufgrund der stark anwachsenden Bevölkerung wurde diese Kirche für die Gemeinde
zu klein. Sie wird heute daher noch als Friedhofs- und Hochzeitskirche genutzt.

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Bilder und Disposition: Mike (Instagram)
Orgelgeschichte: Orgellandschaft Tirol
Kirchengeschichte: Walter Rampl – Alle Kirchen Tirols

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de