FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Stegen – Herz Jesu

Gebäude oder Kirche

Herz Jesu

Konfession

Katholisch

Ort

Stegen

Postleitzahl

79252

Bundesland / Kanton

Baden-Württemberg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1962 bis 1980 Nutzung von Interimsinstrumenten.

Derzeitige Orgel

1980 mechanische Schleifladenorgel mit fest eingebautem Spieltisch, erbaut von Orgelbau Mönch & Prachtel (Überlingen/Bodensee) II/23.

Disposition

I Hauptwerk C – g“‘

Prinzipal 8′

Rohrflöte 8′

Oktave 4′

Quinte 2 2/3′

Waldflöte 2′

Terz 1 3/5′

Mixtur 4-fach 1 1/3′

Trompete 8′

II Positiv C – g“‘

Holzgedackt 8′

Weidenpfeife 8′

Prinzipal 4′

Koppelflöte 4′

Oktave 2′

Larigot 1 1/3′

Scharff 3-fach 2/3′

Krummhorn 8′

Pedal C – f‘

Subbass 16′

Oktavbass 8′

Gedacktbass 8′

Choralbass 4′

Hintersatz 4-fach 2 2/3′

Fagottbass 16′

Trompetbass 8′

 

Spielhilfen

Tremulant für beide Manuale, 4 mechanische Setzer A – D
Fuss: II – I, II – P, I – P als Einraster, 0 (Auslöser), A – D (4 mechanische Setzer)

Gebäude oder Kirchengeschichte

Bis 1962 feiert die Filialgemeinde von Eschbach den Gottesdienst in der Schlosskapelle.
1958 Gründung einer Kuratie und Seelsorge durch die ortsansässigen Herz-Jesu-Priester.
1959 – 1962 Bau der heutigen Pfarrkirche nach Planung des Architekten Gregor Schröder (Freiburg im Breisgau).
1965 Weihe des Patronats Allerheiligstes Herz-Jesu und heiliger Märtyrer Sebastian, heute ist sie als Pfarrkirche Herz Jesu benannt. Sebastian wird als Patron für die Schlosskapelle genannt.
1965 – 1966 Weihe und Aufzug vierer Glocken der Giesserei Friedrich Wilhelm Schilling (Heidelberg) – Schlagtöne d‘ + f‘ + g‘ + b‘.
Die hölzerne Kasettendecke und das Altarmosaik des Malers Hans Baumhauer (Freiburg im Breisgau) gehören zu den auffallenden Kunstwerken in der Kirche.

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Rainer Ullrich und Andreas Schmidt
Kirchengeschichte: Wikipedia und Internetauftritt der Pfarrgemeinde
Glockengeschichte: Glockenseite des Erzbistums Freiburg
Orgelgeschichte: Bestehendes Instrument

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de