FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Siglistorf – Kapelle St. Fridolin

Gebäude oder Kirche

Kapelle St. Fridolin

Konfession

Katholisch

Ort

Siglistorf

Postleitzahl

5462

Bundesland / Kanton

Aargau

Land

Schweiz

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1990 mechanische Schleifladenorgel, erbaut als Opus 64 von Orgelbau Armin Hauser (Kleindöttingen) II/10.
2010 Renovierung des Werkes durch die Erbauerfirma.

Disposition

I Hauptwerk C – d”’

Hohlflöte 8′

Principal 4′

Spitzflöte 4′

Quinte 2 2/3′

Octave 2′

Terz 1 3/5′

Mixtur 3-fach 1 1/3′

II Nebenwerk C – d”’

Gedackt 8′

Rohrflöte 4′

Pedal C – d’

Subbass 16′

 

Spielhilfen

II/I als Registerzug
Fuss: I/P, II/P als Fussrasten

Gebäude oder Kirchengeschichte

1370 Erwähnung einer Margarethenkapelle als Filialkirche zu Schneisingen.
1832 Bau einer neuen Kapelle.
1971 Abtragung der altenMargarethakapelle.
1968 – 1970 Bau der heutigen Kapelle St. Fridolin nach Plänen des Architekten Ferdinand Pfammatter (Zürich). Die Fenster wurden von Paul Monnier (Genf) gestaltet.
2020 Feier des 50 jährigen Bestehens der Kapelle.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Andreas Schmidt und Roman Hägler
Kirchengeschichte: Angaben der politischen Gemeinde und der Kirchgemeinde
Orgelgeschichte: Andreas Schmidt – Die Organistin Brita Schmidt war über 8 Jahre Organistin der Pfarreien Siglistorf und Schneisingen – Andreas Schmidt und Horst Schmidt Orgelinventar Kanton Aargau
Internetauftritt der Kirchgemeinde
Gemeinde Siglistorf

IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de