FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Schönefeld / Großziethen – Evangelische Dorfkirche

Gebäude oder Kirche

Dorfkirche Großziethen

Konfession

Evangelisch

Ort

Schönefeld - Großziethen

Postleitzahl

12539

Bundesland / Kanton

Brandenburg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1937 – 1938 mechanische Schleifladenorgel mit fest eingebautem Spieltisch, erbaut als Opus 170 in ein älteres (oder nachempfundes altes) Gehäuse von Orgelbau Karl und Hans-Joachim Schuke (Potsdam) I/8 (486 Pfeifen).
2001 Renovierung des Werkes durch die Erbauerfirma.

Disposition

Manual C – f”’

Gedackt 8′ B/D

Principal 4′ B/D

Rohrflöte 4′ B/D

Principal 2′ B/D

Sifflöte 1′ B/D

Sesquialtera 2-fach Discant

Mixtur 3-fach 1 1/3′ B/D

Pedal C – f’

Quintadena 16′

Bass/Discantteilung bei c’

Spielhilfen

Pedalkoppel, Cymbelsterne (2 Glöckchen)

Gebäude oder Kirchengeschichte

13. Jahrhundert Bau der Dorfkirche.
15. Jahrhundert Überwölbung des Chorraumes mit einem Kreuzrippengewölbe.
Um 1700 Anbau einer Sakristei.
1745 Erneuerung der Fenster im Kirchenschiff.
1861 Erneuerung der Innenausstattung (Bänke und Kanzel).
1877 Bau eines neugotischen Turms, vermutlich durch Baumeister Friedrich Stüler (Berlin).
1919 neuer Glockenstuhl mit drei neuen Stahlglocken.
1944 Beschädigung der Kirche durch Kriegseinwirkung.
1968 – 1970 Neugestaltung des Altars.
1983 – 1987 Renovierung der Kirche. In der Kirche befinden sich Figuren der heiligen Maria und Johannes aus der Zeit nach 1450. Die anderen Figuren entstanden nach 1520.
1997 Instandsetzung des Kirchturms.
2001 Entfernung der Winterkirche.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Orgel und Kirche: Wolfgang Reich
Kirchengeschichte: Wikipedia Artikel basierend auf Informationen der Kirchenchronik der Webseite der Kirchgemeinde
Orgelgeschichte: Wolfgang Reich
Internetauftritt der Kirchgemeinde

IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de