FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Schliengen / Mauchen – Kapelle St. Nikolaus

Gebäude oder Kirche

Kapelle St. Nikolaus

Konfession

Katholisch

Ort

Schliengen / Mauchen

Postleitzahl

79418

Bundesland / Kanton

Baden-Württemberg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1835 Erwerb einer Circa 1720 für Bremgarten bei Hartheim erbauten Orgel – Verbleib nicht bekannt.

Derzeitige Orgel

1983 Erwerb einer elektronischen Orgel der Firma Eminent Musikinstrumente GmbH Omegan 8000 – II/25.

Disposition

I Hauptwerk C – c””

Bordun 16′

Prinzipal 8′

Rohrflöte 8′

Salizional 8′

Oktave 4′

Flöte 4′

Quinte 2 2/3′

Oktave 2′

Gemshorn 2′

Mixtur 4-fach

Trompete 8′

II Schwellwerk C – c””

Gedackt 8′

Gamba 8′

Prinzipal 4′

Rohrflöte 4′

Nasat 2 2/3′

Oktave 2′

Terz 1 3/5′

Dulzian 8′

Tremulant

Pedal C – f’

Subbass 16′

Prinzipal 8′

Gedackt 8′

Posaune 16′

Trompete 8′

Schalmey 4′

 

Spielhilfen

Koppel II-I, Koppel I-P, Koppel II-P
Spieltisch oberhalb Manual I: P, MF, F, T, HR
Fuss: Schwelltritt II

Gebäude oder Kirchengeschichte

1308 erste urkundliche Erwähnung der Kapelle St. Nikolaus in Mauchen.
1486 Entstehung des Wandtabernakel mit Relief.
1671 Aufzug einer Glocke des Giessers Jacob Rodt (Basel) – Schlagton g”.
1673 wird die Kapelle konsekriert.
1761 Aufzug einer zweiten Glocke.
19. Jahrhundert mehrfache Umgestaltung des Kirchenraumes.
1903 Neuer Altaraufsatz.
1920 Entstehung eines bedeutenden Denkmals für die Gefallenen durch Bildhauer Ludwig Kubanek (Freiburg).
1923 Aufzug einer weiteren Glocke anstelle der 1761 gegossen Glocke der Giesserei Bachert (Karlsruhe) – Schlagton a”.
1957 neue Tabernakeltüre von Steinmetz Frido Lehr.
1978 – 1979 umfangreiche Renovierung des Gotteshauses und Ausstattung mit einem Zelebrationsaltar und neuem Ambo des Bildhauers Frido Lehr (Karlsruhe). Wand- und Deckenmalereien aus der Bauzeit werden freigelegt.
2016 – 2017 Kirchenrenovierung.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Rainer Ullrich
Orgelgeschichte: Bestehende Orgel, Vorgängerinstrument zitiert gemäß Aufzeichnungen von Bernd Sulzmann “Historische Orgeln in Baden” Verlag Schnell & Steiner 1980 ISBN 3795404215
Kirchengeschichte: Führer “Kirchen und Kapellen der Seelsorgeeinheit Schliengen” Kunstverlag Josef Fink 1. Auflage 2017 ISBN 978-3-95976-074-4 und Johannes Helm “Kirchen + Kapellen im Markgräflerland” Verlag Schmidt August 1991 ISBN: 3921709164
Internetauftritt der Seelsorgeeinheit

IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de