FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Ravensburg – Christkönig

ACHTUNG: Liebe Besucher/innen, wir bitten Sie keine Inhalte wie Texte und Bilder vom Orgel-Verzeichnis auf andere Seiten/Medien zu übertragen (Datenschutz).

Für Anfragen kontaktieren Sie bitte das Orgel-Verzeichnis über das Kontaktformular.

Gebäude oder Kirche

Kirche Christkönig

Konfession

Katholisch

Ort

Ravensburg

Postleitzahl

88214

Bundesland / Kanton

Baden-Württemberg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1953 mechanische Schleifladenorgel, erbaut als Opus 246 von Orgelbau Albert Reiser (Biberach) II/9.

Derzeitige Orgel

1962 Schleifladenorgel mit mittig freistehendem Spieltisch (Blickrichtung Chorraum), mechanischer Spiel- und elektrischer Registertraktur, erbaut als Opus 4253 von Orgelbau E.F.Walcker & Cie (Ludwigsburg/Württemberg) III/32 + 1 Transmission.
1999 Renovierung durch Orgelbau Eduard Wiedenmann (Oberessendorf).

Disposition

I Hauptwerk C – a”’

Gedacktpommer 16′

Prinzipal 8′

Gedackt 8′

Gemshorn 8′

Oktave 4′

Rohrflöte 4′

Quinte 2 2/3′

Superoktave 2′

Mixtur 4-6 fach 1 1/3′

Trompete 8′

II Schwellwerk C – a”’

Geigenprinzipal 8′

Rohrflöte 8′

Salicional 8′

Prästant 4′

Spillflöte 4′

Schwiegel 2′

Sesquialter 2-fach

Scharff 3-4 fach

Fagott 16′

Oboe 8′

Tremolo

III Positiv C – a”’

Koppelflöte 8′

Spitzflöte 4′

Superoktave 2′

Quinte 1 1/3′

Cimbel 2-3 fach

Tremolo

Pedal C – f’

Prinzipalbass 16′

Subbass 16′

Echobass 16′ Tr. HW

Oktavbass 8′

Gedecktbass 8′

Choralbass 4′

Stillposaune 16′

Trompetbass 8′

 

Spielhilfen

Zimbelstern (später zugefügt), 2 freie Kombinationen, 2 frei einstellbare Piano-Pedalkombinationen
HW/Ped. (I/P), SW/Ped. (II/P), Pos./Ped. (III/P), SW/HW (II/I), Pos./HW (III/I), Handreg.z.fr.Komb. 1, 2, Zungeneinzelabsteller
Spieltisch unter Manual I: HW/Ped. (I/P), SW/Ped. (II/P), Pos./Ped. (III/P), SW/HW (II/I), Pos./HW (III/I), Fr.Komb. II, Fr.Komb. I, Auslöser, Tutti, Pianop. II, Auslöser, Pianop. III
Fuss: Cresc. ab (Piston), Walze, Schwelltritt, HW/Ped. (I/P), SW/Ped. (II/P), Pos./Ped. (III/P) als Pistons

Gebäude oder Kirchengeschichte

1952 Kirchenbau nach Plänen des Baumeisters Franz Hepp (Ravensburg). Einweihung am 26. Oktober 1952.
1952 – 1966 Glasfenster von Wilhelm Geyer (Ulm).
1956 Kreuzigungsgruppe von Maria Elisabeth Stapp (Memmingen). Bis 1962 fertigte Stapp ausserdem die Pietà, eine Muttergottesstatue, den Tabernakel, die Kanzel und den Taufstein.
2001 Renovierung und Umgestaltung durch Hubert Elsässer (München). Die Wandmalereien stammen Von Julia Elsässer-Eckert (Fürstenfeldbruck).

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Johannes Pommer und Roman Hägler
Kirchengeschichte: Angaben der Kirchgemeinde (siehe untenstehender Link zur Seelsorgeeinheit)
Orgelgeschichte: Werksliste Reiser und Bestand aktuelles Instrument, Auskunft OSV und Organist Udo Rüdinger
Internetauftritt der Kirchgemeinde

PARTNER | IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de

You cannot copy content of this page