FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Obere Warnow / Herzberg – Dorfkirche

Gebäude oder Kirche

Dorfkirche

Konfession

Evangelisch

Ort

Obere Warnow / Herzberg

Postleitzahl

19374

Bundesland / Kanton

Mecklenburg-Vorpommern

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos

 

Orgelvideo von User Orgeln im Norden auf Youtube



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1905 seitenspielige pneumatische Kegelladenorgel, erbaut mit fest angebautem Spieltisch durch Orgelbauer Marcus Runge Hoforgelbauer Friese’s Nachf. (Schwerin i.M.) I/5.
2012 Beginn der Orgelrestaurierung durch Orgelbauer Giso Weitendorf (Schwaan).
2015 Fertigstellung der Restaurierung durch Orgelbauer Andreas Arnold (Plau am See). Das Instrument ist original erhalten.

Disposition

Manual C – f”’

Principal 8′ (C-H gedeckt Holz, ab c° Zinn Prospekt)

Gedackt 8′

Salicional 8′ (C-H Gedackt 8′)

Flöte 4′

Pedal C – d’

Subbass 16′

 

Spielhilfen

Tutti, Octav-Coppel, Pedal-Coppel

Gebäude oder Kirchengeschichte

14. Jahrhundert Bau der gotischen Feldsteinkirche mit Fachwerk-Turmaufsatz und welscher Glockenhaube mit Laterne.
1622 Glockenaufzug.
1722 Ernennung der Herzberger Kirche zur Filialkirche von Granzin.
1741 Kanzel und Taufbehälter.
1959 – 1960 Renovierung der Kirche und Entfernung des neugotischen Altars (nach 1900) und der herrschaftlichen Empore.
1962 Aufzug einer zweiten Glocke zur historischen Gebetsglocke von 1622.
1997 umfangreiche Renovierung des Kirchturmes.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Robert Schulz
Kirchengeschichte: Wikipedia Eintrag mit wenigen Informationen zur Kirche und Angaben der Kirchgemeinde Gemeindehomepage (siehe untenstehender Link), Internetseite Dorfkirchen in MV
Orgelgeschichte: Robert Schulz und Mecklenburgisches Orgelmuseum Friedrich Drese – Link
Orgelvideo von User Orgeln im Norden – Kanal
Internetauftritt der Kirchgemeinde

IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de