FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Neuenburg am Rhein / Grißheim – St. Michael

Gebäude oder Kirche

St. Michael

Konfession

Katholisch

Ort

Neuenburg am Rhein / Grißheim

Postleitzahl

79395

Bundesland / Kanton

Baden-Württemberg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1969 Schleifladenorgel mit freistehendem Spieltisch, mechanischer Spiel- und elektrischer Registertraktur, erbaut als Opus 36 von Orgelbau Freiburger Orgelbau (August Späth) III/20.

Disposition

I Hauptwerk C – g“‘

Prinzipal 8′

Rohrgedeckt 8′

Oktav 4′

Holztraverse 4′

Oktävlein 2′

Sesquialter 2-fach

Mixtur 4-fach 1 1/3′

Trompete 8′

II Rückpositiv C – g“‘

Holzgedeckt 8′

Prinzipal 4′

Rohrflöte 4′

Gemshorn 2′

Larigot 1 1/3′

Scharff 3-fach 1/2′

Musette 8′

Tremulant

III Koppelmanual C – g“‘

Koppelt I/III und II/III

Pedal C – f‘

Subbass 16′

Offenbass 8′

Schwegel 4′

Rauschbass 3-fach 2 2/3′

Fagott 16′

 

Spielhilfen

I/P, II/P, Regulierer Tremulant
Fuss: A – E, Auslöser als Fusshebel, Tuttitritt als Piston

Gebäude oder Kirchengeschichte

805 erstmalige Nennung einer „Basilica“ in Grißheim.
1481 urkundliche Erwähnung der Kirche.
Die Kirche in Grißheim stammt aus dem Jahr 1756, während der von der alten Kirche erhaltene Turm das Jahr 1415 aufweist. Die drei Altäre sind Arbeiten von Schreinermeister Michael Meder (Freiburg) aus dem Jahr 1773 – 1775. Die Bildhauerarbeiten verrichtete Matthias Faller und die Altarbilder schuf Simon Göser.
1764 – 1765 Bau von Langhaus und Chor.
1883 Bronzeglocke der Firma Koch (Freiburg).
1923 Anschaffung neuer Eisenglocken.
Nach 1945 Beschädigung der Kirche durch Kriegseinwirkung.
2012 Einweihung der drei neuen Glocken
2015 Renovierung der Kirche.

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Daten Orgel und Bilder: Rainer Ullrich und Christoph Mutterer
Kirchengeschichte: Wikipedia und Hinweise Rainer Ullrich
Bild Kirche Aussen: Autor Rauenstein Wikipedia (Lizenz mit Namensnennung – Bild ohne Wasserzeichen)
Orgelgeschichte: Christoph Mutterer und Werksliste Orgelbau Späth

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de