FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Lans – Pfarrkirche St. Lambert

Gebäude oder Kirche

Pfarrkirche St. Lambert

Konfession

Römisch-Katholisch

Ort

Lans

Postleitzahl

6072

Bundesland / Kanton

Tirol

Land

Österreich

Bildergalerie + Videos

Video zu den Glocken



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

Vorgängerorgel

1927: Pneumatischer Orgelneubau durch Gebr. Mayer (Feldkirch), I/10/P

Derzeitige Orgel

Um 1700: Mechanisches Orgelpositiv eines unbekannten Orgelbauers mit kurzer Oktave, I/6
Das Originalwerk ist nicht erhalten geblieben.

Disposition

Manual C, D, E, F, G, A – c“‘

Coppel 8′

Flöte 4′

Oktav 2′

Quint 1 1/3′

Mixtur 1/2′

Cornett 4/5′

Spielhilfen

Keine

Gebäude oder Kirchengeschichte

1396: Erste Erwähnung
1457: Weihe des Chores
1497: Weihe des Kirchenschiffs
1556: Guss von Glocke 2 durch G. Löffler (Innsbruck)
1566: Guss von Glocke 4 durch H. Ch. Löffler (Innsbruck)
1722: Vergrößerung des Kirchenschiffs um die Empore; Turmhaube
1733: Kreuzwegstationen
1739: Hochaltar; Kanzel
1740: Gewölbestuck
1741: Erwerbung des Tabernakels von der Pfarre Patsch
1749: Bilder an der Langhauswand
1785: Ernennung zur Kuratie
1891: Ernennung zur eigenständigen Pfarre
1944: Deckenbilder
1946: Guss von Glocke 1 und Glocke 3 durch Grassmayr (Innsbruck); Vollendung zum heutigen Geläute mit der Disposition: dis‘, a‘, h‘, cis“
1969: Umgestaltung der Empore

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Orgelgeschichte und Bilder: Mike (Instagram)
Kirchengeschichte: Walter Rampl – Alle Kirchen Tirols

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de