FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Konstanz/Dettingen – St. Verena

Konstanz Dettingen St.Verena Orgelprospekt

Gebäude oder Kirche

Katholische Kirche St. Verena

Konfession

Römisch-Katholisch

Ort

Konstanz-Dettingen

Postleitzahl

78465

Bundesland / Kanton

Baden-Württemberg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos

Konstanz Dettingen St.VerenaKonstanz Dettingen St.VerenaKonstanz Dettingen St.Verena OrgelprospektKonstanz Dettingen St.VerenaKonstanz Dettingen St.Verena OrgelprospektKonstanz Dettingen St.Verena OrgelprospektKonstanz Dettingen St.Verena OrgelprospektKonstanz Dettingen St.Verena OrgelpfeifenKonstanz Dettingen St.Verena Firmenschild


Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1884 Orgelneubau als Opus 24 durch Friedrich Wilhelm Schwarz (Überlingen/Bodensee).

2013 Orgelneubau als Opus 652 von Metzler Orgelbau AG. Die mechanische Schleifladenorgel verfügt über 14 klingende Register. Die Orgel löste ein elektronisches Instrument ab. Es handelt sich um ein äusserst klangschönes Instrument.

Disposition

I Hauptwerk C – f“‘

Principal 8′

Rohrflöte 8′

Octave 4′

Superoctave 2′

Mixtur 3-4 fach 1 1/3′

Trompete 8′

II Positiv C – f“‘

Gedackt 8′

Salicional 8′

Spitzflöte 4′

Nasard 2 2/3′

Waldflöte 2′

Terz 1 3/5′

Tremulant

Pedal C – f‘

Subbass 16′

Oktavbass 8′

Trompete 8′ Tr. HW I

 

Spielhilfen

II/I, II/P, I/P als Fussrasten

Gebäude oder Kirchengeschichte

13. Jahrhundert erster Kirchenbau in Dettingen.

1779 Neubau der jetzigen Pfarrkirche Sankt Verena in Dettingen.

1929 Erweiterung durch ein neues Querschiff.

1984 Kirchenrenovierung.

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Daten zur Orgel und Bilder Andreas Schmidt

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de