FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Hall in Tirol – Ehemalige Spitalskirche zum heiligen Geist

Gebäude oder Kirche

Ehemalige Spitalskirche zum heiligen Geist (Kirche der Tertiarschwestern)

Konfession

Römisch-Katholisch

Ort

Hall in Tirol

Postleitzahl

6060

Bundesland / Kanton

Tirol

Land

Österreich

Bildergalerie + Videos

Video zu den Glocken



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1993: mechanische Schleifladenorgel mit freistehendem Spieltisch, erbaut durch Reinisch-Pirchner (Steinach am Brenner), II/17/P, 1037 Pfeifen
Es befinden sich noch ein altes Harmonium, sowie eine kleine Truhenorgel mit einem Register in dieser Kirche.

Disposition

I. Rückpositiv C – g“‘

Gedeckt 8′

Prinzipal 4′

Gedeckt 4′

Flöte 2′

Sesquialtera 2 2/3’+1 3/5′

Oktav 1′

Tremulant

II. Hauptwerk C – g“‘

Bordun 16′

Prinzipal 8′

Rohrflöte 8′

Oktav 4′

Flöte 4′

Oktav 2′

Mixtur 1 1/3′

Pedal C – f‘

Subbass 16′

Oktavbass 8′

Posaune 8′

 

Spielhilfen

I/II; I/P; II/P, als Fusstritte

Gebäude oder Kirchengeschichte

1342: Erste urkundliche Erwähnung eines Spitals in Hall
1347: Einweihung der Kirche
1670: Zerstörung der Kirche durch das schwere Erdbeben im Tiroler Inntal
1702: Guss der kleinen Glocke durch J. P. Schellener
1727: Neubau im barocken Stile; Stuck; Hochaltarblatt
1731: Bild des linken Seitenaltars
1732: Bild des rechten Seitenaltars
1736: Hochaltar
1763: Guss der großen Glocke durch B. Grassmayr (Innsbruck); Vollendung zum heutigen Glockenduo: des“, ges“
1845: Schliessung des Spitals
1898: Deckengemälde
1900: Mosaik am Fassadengiebel
1993: Orgelneubau

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Bilder und Disposition: Mike (Instagram)
Kirchengeschichte: Walter Rampl – Alle Kirchen Tirols

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de