FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Gottmadingen – Lutherkirche

Gebäude oder Kirche

Lutherkirche

Konfession

Evangelisch

Ort

Gottmadingen

Postleitzahl

78244

Bundesland / Kanton

Baden-Württemberg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1937 erster Orgelneubau mit pneumatischen Taschenladen und freistehendem Spieltisch als Opus 760 von Orgelbau Friedrich Weigle (Echterdingen) II/11 + 3 Transmissionen und 1 Windabschwächung.
2013 Restaurierung der original erhaltenen Orgel durch Orgelbau Erwin Erni (Stans/Nidwalden).

Disposition

I Hauptwerk C – g“‘

Principal 8′

Nachthorn 8′

Schweizer Pfeife 4′

Klein Oktav 2′

II Schwellwerk C – g“‘

Salicional 8′

Weit Principal 4′

Waldflöte 2′

Terz Zymbel 1′

Oboe 8′

 

Pedal C – f‘

Subbass 16′

Zartbass 16′ Abschw.

Oktavbass 8′

Choralbass 4′ Tr.

Bauernpfeife 2′ Tr.

Oboe 8′ Tr.

 

Spielhilfen

1 freie Kombination, I/P, II/P, II/I, Ober II/I, Ober II, Unter II/I, Unter II
Spielhilfen: I/P, II/P, II/I, FK an, Auslöser, Tutti
Fuss: I/P, II/P, II/I, Walze, Schwelltritt II, Walze ab, Handregister aus Walze

Gebäude oder Kirchengeschichte

Vor 1905 Gottesdienste im evangelischen Betsaal Hohentwiel.
Ab 1905 Gottesdienste im Bürgersaal des Rathauses.
1936 Bau der Lutherkirche unter Architekt Berthold Sack.

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Daten Orgel und Bilder: Andreas Schmidt
Kirchengeschichte: Gemeindehomepage

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de