FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Gnadenwald – Pfarrkirche St. Michael

Gebäude oder Kirche

Pfarrkirche St. Michael

Konfession

Römisch-Katholisch

Ort

Gnadenwald

Postleitzahl

6069

Bundesland / Kanton

Tirol

Land

Österreich

Bildergalerie + Videos

Video zu den Glocken



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1933: pneumatische Kegelladenorgel, erbaut durch Karl Reinisch’s Erben (Steinach am Brenner), als Opus 162, II/11/P
Zwischenzeitlich wurde das Pedal vergrößert.
Vollständig funktionieren heute nur mehr die Register des zweiten Manuals.
Es befindet sich noch eine kleine Hammondorgel im Altarraum der Kirche.

Disposition

I. Manual C – f“‘

Prinzipal 8′

Hohlflöte 8′

Gamba 8′

Oktav 4′

Mixtur 2-fach 4′

II. Manual C – f“‘

Nachthorn Gedeckt 8′

Salicional 8′

Vox coelestis 8′ (eig. 4′)

Rohrflöte 4′

Pedal C – c‘

Subbass 16′

Oktavbass 8′

Spielhilfen

Manualkoppel II/I; II/P; I/P
Hochoktav I.; Tiefoktavkoppel II/I; Hochoktavkoppel II/I, als Wippen
Feste Kombinationen: Piano; Forte; Tutti
Piano-Pedal ab
Auslöser

Gebäude oder Kirchengeschichte

1282: Filiale der Pfarre Absam
1337: Erste Erwähnung einer Kirche in Gnadenwald
1641: Guss der großen Glocke durch Giot und Reichart (übernommen aus Schwaz)
1646: Guss der zweitgrößten Glocke durch B. Köttelat (Innsbruck) (Übernommen aus Thaur)
1740: Kuratie
1741: Stuckaturen; Hochaltar; Seitenaltäre; Kanzel
1770: Deckengemälde
1807: Guss der kleinsten Glocke durch J. G. Miller (Innsbruck) (Übernommen aus der Benefizialkirche St. Martin in Gnadenwald)
1825: Erweiterung der Kirche um die Empore
1891: Erhebung zur eigenständigen Pfarre
1933: Orgelneubau
1946: Guss von Glocke 3 durch Grassmayr (Innsbruck); Vollendung zum heutigen Geläute mit der Disposition: e‘, gis‘, h‘, cis“

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Bilder und Orgelgeschichte: Mike (Instagram)
Kirchengeschichte: Walter Rampl – Alle Kirchen Tirols

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de