FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Freiburg im Breisgau / Hochdorf – St. Martin

ACHTUNG: Liebe Besucher/innen, wir bitten Sie keine Inhalte wie Texte und Bilder vom Orgel-Verzeichnis auf andere Seiten/Medien zu übertragen (Datenschutz).

Für Anfragen kontaktieren Sie bitte das Orgel-Verzeichnis über das Kontaktformular.

Gebäude oder Kirche

St. Martin

Konfession

Katholisch

Ort

Freiburg im Breisgau / Hochdorf

Postleitzahl

79108

Bundesland / Kanton

Baden-Württemberg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1804 Orgelneubau einer mechanischen Orgel durch Orgelbauer Xaver Bernauer (Staufen/Breisgau) I/12.
1816 Reparatur durch Andreas Bernauer.
1823 und 1825 Reparatur durch den Erbauer.
Ab 1834 Wartung und ab 1836 Reparaturen durch Orgelbau Gebrüder Martin (Waldkirch/Breisgau).
1913 Orgelneubau mit pneumatischen Kegelladen in das Bernauer-Gehäuse durch Orgelbau Xaver Mönch (Überlingen/Bodensee) II/15.

Derzeitige Orgel

1975 mechanische Schleifladenorgel mit fest eingebautem Spieltisch, erbaut als Opus 31 in das Bernauer-Gehäuse von Orgelbau Johannes Rohlf
(Ostfildern-Ruit) II/14.
2001 Renovierung des Werkes durch die Erbauerfirma.  Stimmung Werckmeister 1691.

Disposition

I Hauptwerk C – f”’

Koppelflöte 8′

Prinzipal 4′

Waldflöte 2′

Sesquialter 2-fach

Mixtur 4-5 fach 1 1/3′

Tremulant (Kanaltremulant)

II Hinterwerk C – f”’

Gedackt 8′

Rohrflöte 4′

Nasard 2 2/3′

Oktave 2′

Cymbal 3-fach 1/2′

Krummhorn 8′

Tremulant (Kanaltremulant)

Pedal C – f’

Subbass 16′

Oktavbass 8′

Flöte 4′

 

Spielhilfen

Nachtigall
Fuss: II/I, I/P, II/P als Einhaktritte

Gebäude oder Kirchengeschichte

Um 1050 – 1100 wird auf Grund aufgefundener Mauerreste von einer bestehenden Kirche ausgegangen.
1147 Nachweis einer Kirche in Hochdorf.
Um 1300 Umbau und Vergrösserung des Kirchenraumes, ein gotisches Fenster aus dieser Zeit ist erhalten geblieben.
Um 1500 entstehen Fresken in der bestehenden Kirche.
1712 – 1717 Bau und Einweihung der heutigen Kirche.
1740 Taufstein und und Nebenaltar von Benedikt Gambs (Freiburg-Ebnet).
1760 Fertigstellung des Turmes.
1764 neue hölzerne Kanzel.
1767 Weihe des Hochaltares, welcher von Johann Pfunner (Schwaz/Freiburg) und Mathias Faller erschaffen wurde.
1760 – 1767 Bau und Weihe des Kirchturmes, welcher von Johann Baptist Häring (Freiburg) erschaffen wurde.
1822 neue klassizistische Decke.
1976 Kirchenrenovierung und Aufzug und Weihe vierer neuer Bronzeglocken der Heidelberger Glockengiesserei, Schlagtöne fis’+ a’+ h’+ d”.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Rainer Ullrich
Orgelgeschichte: Orgelarchiv Schmidt und Bernhard Sulzmann zitiert aus „Historische Orgeln in Baden“ Verlag Schnell & Steiner ISBN 3795404215
Kirchengeschichte: Angaben der Kirchgemeinde und Wikipedia Artikel des Stadtteiles mit ein paar wenigen Informationen zur Kirche
Internetauftritt der Kirchgemeinde

PARTNER | IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de

You cannot copy content of this page