FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Erdberg – Wien – Pfarrkirche Erdberg St. Peter und Paul

Gebäude oder Kirche

Pfarrkirche Erdberg St. Peter und Paul

Konfession

Katholisch

Ort

Erdberg / Wien

Postleitzahl

1030

Bundesland / Kanton

Wien

Land

Österreich

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

Vorgängerorgel:

1931 – Orgelneubau durch Orgelbau Dreher & Flamm ( Hausen am Tann ) II/23

Derzeitige Orgel:

1993 – Aufstellung einer 1885 von Orgelbau Karl Billich für die Kirche Sankt Johann ob Hohenburg erbauten Orgel durch Orgelbau Franz Eisenhut ( Wien ) II/18. Das Werk wurde 1906 von Orgelbau Mauracher ( St. Florian ) und 1993 bei der Aufstellung verändert.

Disposition

Derzeitige Orgel:

I Hauptwerk C – f“‘

Principal 8′
Portun 8′
Copula 8′
Octav 4′
Floete 4′
Quint 3′
Octav 2′
Mixtur 4 fach

II Manual C – f“‘

Gedacktflöte 8′
Principal 4′
Spitzflöte 4′
Waldfloete 2′
Sedez 1′
Sesquialter 2 fach
Regal 8′
Tremulant

Pedal C – d‘

Subbaß 16′
Octav 8′
Trompet 8′

 

Spielhilfen

Derzeitige Orgel:

II/I, I/P, Glockenspil, Vogelsang, Calcant

Gebäude oder Kirchengeschichte

1234 – wohl eine kleine Kapelle

1333 – erste Erwähnung einer Kapelle

1683 – Zerstörung während zweiter Türkenbelagerung

7. August 1700 – Grundsteinlegung für den Neubau

1700 bis 1723 – Erichtung der Kirche im barock-klassizistischen Stil errichtet

1726 – Fertigstellung des Hochaltars

1735 – Apostelfiguren

1749 – neues Dach

1770 – Erweiterungbauten

1809 – Ausmalung der Kirche

1810 – neues Hochaltarbild von Georg Schelling „Abschied der Apostel Petrus und Paulus“

am 12. Juni 1832 – Vergrößerungsumbauten durch Baumeisters Karl Brandtner und Mitarbeit des Baumeisters Josef Klee

15. September 1833 – Einweihung

1849 – Erneuerung des Dachstuhls vom Kirchenturm

1850 – drei ebenerdige Räume in Sakristei durch Baumeister Josef Kastan

1887 – Portaltreppe

1926 – Restaurationsarbeiten

1985 und 1986 – Restaurationsarbeiten

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Kirchenbild: Wikipedia – Urheber/Benutzer: Außen:“Bwag“, Innen:“Andreas Faessler“ (Bilder ohne Wasserzeichen)
Figuren: Wikipedia – Urheber/Benutzer: „Peter at Vienna“ (Bilder ohne Wasserzeichen)
Orgelbilder, Disposition: Organist Dominik Lepuschitz Link: www.kultur.en-a.at
Geschichte: Wikipedia

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de