FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Ehrenkirchen / Norsingen – St. Gallus

Gebäude oder Kirche

St. Gallus

Konfession

Katholisch

Ort

Ehrenkirchen / Norsingen

Postleitzahl

79238

Bundesland / Kanton

Baden-Württemberg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1838 Beginn eines Orgelneubau’s durch den Norsinger Schreiner Locherer I/11. Vor der Fertigstellung wird das Werk mit der Kirche durch einen Brand zerstört.
1843 Orgelneubau durch Orgelbau Merklin (Freiburg) I/7.
1954 Orgelneubau einer elektrischen Taschenladenorgel durch Orgelbauer Willy Dold (Freiburg im Breisgau) II/16.

Derzeitige Orgel

1980 mechanische Schleifladenorgel mit fest eingebautem Spieltisch, erbaut als Opus 116 von Freiburger Orgelbau Späth (March-Hugstetten) II/20.

Disposition

I Hauptwerk C – g“‘

Prinzipal 8′

Bourdon 8′

Oktave 4′

Spitzflöte 4′

Superoktave 2′

Cornet 5-fach 8′ ab c‘

Mixtur 4-fach 1 1/3′

II Positiv C – g“‘

Singend Prinzipal 8′

Rohrflöte 8′

Prinzipal 4′

Gedecktflöte 4′

Flageolet 2′

Sesquialter 2-fach

Scharff 3-fach 1′

Dulcian 8′

Tremolo

Pedal C – f‘

Subbass 16′

Oktavbass 8′

Tenoroktave 4′

Hintersatz 4-fach 2 2/3′

Trompetbass 8′

 

Spielhilfen

Fuss: I/P, II/P, II/I als Fusswippen

Gebäude oder Kirchengeschichte

1777 Bau einer Kirche in Norsingen.
1838 Zerstörung der Kirche durch Brand.
1841 Kirchenneubau, welcher 1893 vollendet werden kann.
1914 wird Norsingen zur Pfarrei erhoben.
1950 Weihe und Aufzug zweier neuer Glocken.
1954 Renovierung der Kirche.

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Orgel und Kirche: Rainer Ullrich und Christoph Mutterer
Kirchengeschichte: Webseite www.leo-bw.de
Orgelgeschichte: Orgelarchiv Schmidt

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de