FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Dresden / Schönborn – Elf-Gebote-Kirche

Gebäude oder Kirche

Elf-Gebote-Kirche

Konfession

Evangelisch

Ort

Dresden / Schönborn

Postleitzahl

01465

Bundesland / Kanton

Sachsen

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos

 

Glockenvideo von User Bennoglocke auf Youtube



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1832 mechanische Schleifladenorgel mit fest eingebautem Spieltisch, erbaut von Orgelbauer Johann Friedrich Nikolaus Jahn (Dresden) I/10.
2018 Restaurierung durch Orgelbauer Rühle (Moritzburg).

Disposition

 Manual C – e”’

Gedackt 8′ C – H Holz

Flöte 8′

Clarinett 8′ (labial)

Prinzipal 4′ Prospekt

Salicional 4′

Quinte 3′

Octave 2′

Mixtur 3-fach 1 1/3′

 Pedal C – c’

Subbass 16′

Prinzipal Bass 8′

Stimmung gleichstufig 440 Hz

Spielhilfen

Koppel (Pedalkoppel), Klingel (Calcantenruf)

Gebäude oder Kirchengeschichte

Mitte 13. Jahrhundert wird eine Steinkapelle im romanischen Stil erbaut.
Nach 1495 Bau einer neuen Kirche oder Umbau der bisherigen Kapelle.
1540 wird vermutlich die Kapelle zur Kirche geweiht.
1652 Zerstörung der Kirche durch Blitzschlag.
1653 – 1664 Wiederaufbau des Kirchleins.
1664 Altar
1653 und 1701 Weihe zweier Glocken, welche im ersten Weltkrieg verloren gehen. Diese stammten von den Giessern Andreas Herold (1653) und Michael Weinhold (1701).
1893 Neugestaltung des Altares.
1925 Weihe dreier neuer Bronzeglocken der Giesserei Bruno Pietzel (Dresden).
1942 Abgabe zweier Glocken zu Rüstungszwecken.
1992 Aufzug einer neuen zweiten Glocke der Giesserei Metz (Karlsruhe) – Schlagtöne h’ (1925) + d” (1990).

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Wolfgang Reich
Orgelgeschichte: Wolfgang Reich
Kirchengeschichte: Wikipedia Artikel zum Ort mit ein paar wenigen Informationen zum Kirchenbau
Glockenvideo und Infos von User Bennoglocke auf Youtube – Kanal
Internetauftritt des Kirchspiels

IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de