FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Zwickau / Cainsdorf – Dorfkirche

ACHTUNG: Liebe Besucher/innen, wir bitten Sie keine Inhalte wie Texte und Bilder vom Orgel-Verzeichnis auf andere Seiten/Medien zu übertragen (Datenschutz).

Für Anfragen kontaktieren Sie bitte das Orgel-Verzeichnis über das Kontaktformular.

Gebäude oder Kirche

Dorfkirche

Konfession

Evangelisch

Ort

Zwickau - Cainsdorf

Postleitzahl

08064

Bundesland / Kanton

Sachsen

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos

Aussenbild Kirche: André Karwath aka AkaZwickau Cainsdorf – church (aka)CC BY-SA 2.5



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1869 Schleifladenorgel mit fest eingebautem Spieltisch mechanischer Traktur, erbaut durch Orgelbau Conrad Geißler (Eilenburg) II/20
Um 1960 Umbau und Erweiterung II/24

Disposition

I Hauptwerk C – f”’

Bordun 16′
Prinzipal 8′
Rohrflöte 8′
Quintatön 8′
Viola di Gamba 8′
Oktave 4′
Gemshorn 4′
Quinte 2 2/3′
Flachflöte 2′
Terz 1 3/5′
Mixtur 4 fach
Oboe 8′

II Oberwerk C – F”’

Gedackt 8′
Prinzipal 4′
Zartflöte 4′
Oktave 2′
Sifflöte 1′
Sequialtera 2 fach
Zimbel 3 fach

Pedal C – d’

Subbass 16′
Oktavbass 8′
Choralbass 4′
Rauschpfeife 4 fach
Posaune 16′

Stimmung gleichstufig Hz 438

Spielhilfen

Pedalkoppel I/P, Manualkoppel II/I, Klingelzug (Calcant)

Gebäude oder Kirchengeschichte

1867 Baubeginn der Kirche mit Errichtung eines 46 Meter hohen Turmes unter der Leitung des Dresdner Architekten Nordhoff.
1. November 1869 – Einweihung
1894 Erneuerungen im Inneren. In dieser Zeit entsteht das Kruzifix.
1895 Fertigstellung der einzigartigen Kreuzigungsgruppe durch Holzbildhauer Georg Gröne (Figuren) und durch Oskar Rühm (Christus) – links ein Hüttenarbeiter, rechts ein Bergarbeiter und in der Mitte der Gekreuzigte Heiland.
1917 Abgabe der Kirchenglocken zu Rüstungszwecken, anschliessend erhält die Kirche ein Stahlgeläut.
2009 Ersatz der Glocken durch drei neue Bronzeglocken.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Antje und Organist Martin Böttger
Kirchengeschichte: Wikipedia Artikel der politischen Gemeinde mit wenig Angaben zur Geschichte
Orgelgeschichte: Bestehendes Instrument, Antje Böttger
Internetauftritt der Kirchgemeinde

PARTNER | IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de

You cannot copy content of this page