FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Bötzingen / Oberschaffhausen – St. Alban-Kapelle

Gebäude oder Kirche

St. Alban-Kapelle

Konfession

Katholisch

Ort

Bötzingen / Oberschaffhausen

Postleitzahl

79268

Bundesland / Kanton

Baden-Württemberg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

Vor 1985 Behelf mit einem Harmonium.
1985 Schleifladenpositiv, erbaut als Meisterstück von Orgelbauer Klemens Scheuermann (Fa. Fischer & Krämer / Endingen am Kaiserstuhl) I/4 ohne Pedal. Der Motor befindet sich im unteren Gehäuseteil.

Disposition

Manual C – d“‘

Holzgedackt 8′

Rohrflöte 4′ Bass/Disc.

Principal 2′ Bass/Disc.

Quinte 1 1/3′ Bass/Disc.

 

Spielhilfen

keine Spielhilfen

Gebäude oder Kirchengeschichte

1473 – 1481 Bau der Kapelle St. Alban. Die Altäre und das Pestkreuz stammen aus der Erbauungszeit.
1660 Tabernakel.
19. Jahrhundert Es gibt Überlegungen die Kapelle zu Gunsten eines Schulhauses abzubrechen.
Um 1890 notdürftige Instandsetzungsmassnahmen.
1947 Übernahme einer Glocke der evangelischen Gemeinde (Schlagton e“), welche zwischenzeitlich im Schulhaus genutzt wurde und aus dem Jahr 1583 stammt.
1961 – 1965 Renovierung und Aufsatz eines neuen Dachstuhles mit Dachreiter, sowie Freilegung der Fresken. Die neuen Chorfenster stammen von Anton Wendling (Münsterlingen).
1981 Aussenrenovierung.
2004 Turmrenovierung.

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Orgel und Kirche: Rainer Ullrich
Kirchengeschichte: Wikipedia
Orgelgeschichte: Bestehendes Instrument, Bericht aus Badischer Zeitung

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de