FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Berneck – Maria vom guten Rat

Gebäude oder Kirche

Maria vom guten Rat

Konfession

Katholisch

Ort

Berneck

Postleitzahl

9442

Bundesland / Kanton

Kanton St. Gallen

Land

Schweiz

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1938 elektrische Schleifladenorgel mit freistehendem Spieltisch, erbaut als Opus 60 von Orgelbau Willisau AG (Willisau/LU) III/32 + 4 Transmissionen und 1 Extension.
1977 Renovierung des Werkes durch Orgelbau Hubert Senn (Oberengstringen).

Disposition

I Hauptwerk C – g”’

Prinzipal 8′

Hohlflöte 8′

Gemshorn 8′

Oktave 4′

Nachthorn 4′

Cornett 3-5 fach 8′

Mixtur 4-5 fach 2′

Trompete 8′

II Rückpositiv C – g”’

Rohrgedeckt 8′

Praestant 4′

Spitzflöte 2′

Quinte 1 1/3′

Rauschquinte 2′ + 1 1/3′ + 1/2′

Krummhorn 8′

Tremolo

III Schwellwerk C – g”’

Bourdon 16′

Hornprinzipal 8′

Bourdon 8′ Ext. aus 16′

Gamba 8′

Geigenschwebung 8′

Jtal. Prinzipal 4′

Rohrflöte 4′

Nasat 2 2/3′

Waldflöte 2′

Terz 1 3/5′

Sifflöte 1′

Scharf-Mixtur 6-7 fach 2′

Trompete -harmonique 8′

Schalmey 4′

Tremolo

Pedal C – f’

Prinzipal 16′

Subbass 16′

Echobass 16′ Tr. III

Oktavbass 8′

Streichbass 8′ Tr. III

Choralbass 4′ Tr. III

Rauschbass 4-fach 5 1/3′

Bombarde 16′

Trompete 8′ Tr. III

 

Spielhilfen

2 freie Kombinationen, I/P, II/P, III/P, II/I, III/I, III/II, Superkoppel II, Superkoppel II/I, Subkoppel II/I, Zungeneinzelabsteller, Voltometer
Spieltisch: Reg.1 (HR), Reg.2 (FK I), Reg.3 (FK II), Auslöser, MF, F, FF, Aut.Pedal Umschaltung
Fuss: III/II, III/I, II/I, III/P, II/P, I/P, Walze ab, Walze, Schwelltritt III, Generaltutti

Gebäude oder Kirchengeschichte

Die erste Kirche existierte bereits im 9. Jahrhundert.
1449 Umbau der Kirche.
Um 1500 Verlängerung des Kirchenschiffs.
1759 Bau der Heiligkreuz-Kapelle neben der Kirche.
Nach 1760 – 1774 Umgestaltung im barocken Stil.
1767 Hochaltar aus dem Jahr 1689
1771 Seitenaltäre.
1528 – 1937 wird die Kirche simultan genutzt.
1937 – 1938 Erweiterung der Kirche und Neugestaltung des Kirchenraumes unter der Leitung von Hans Burkard.
1938 Aufzug und Weihe von fünf Kirchenglocken der Giesserei Staad – Schlagtöne f°+ a°+ c’+ d’+ f’.
1977 Renovierung der Kirche.
1997 – 1998 Innenrenovierung.

Glockenvideo von Robin Marti Kirchenglocken auf Youtube

Glockenvideo von User Auferstehungsglocke auf Youtube

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Johannes Pommer
Kirchengeschichte: Angaben der Pfarrei – Auszug Chronik
Orgelgeschichte: Johannes Pommer
Glockenvideo von User Robin Marti Kirchenglocken auf Youtube (Kanal) und User Auferstehungsglocke auf Youtube (Kanal)
Internetauftritt der Kirchgemeinde

IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de