FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Berlin / Tempelhof-Schöneberg – Philippuskirche Friedenau

ACHTUNG: Liebe Besucher/innen, wir bitten Sie keine Inhalte wie Texte und Bilder vom Orgel-Verzeichnis auf andere Seiten/Medien zu übertragen (Datenschutz).

Für Anfragen kontaktieren Sie bitte das Orgel-Verzeichnis über das Kontaktformular.

Gebäude oder Kirche

Philippuskirche Friedenau

Konfession

Evangelisch

Ort

Berlin / Tempelhof-Schöneberg

Postleitzahl

12159

Bundesland / Kanton

Berlin

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos

 

Orgelvorstellung „Orgelportrait Philippuskirche Berlin-Friedenau“ von User Ev. Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg auf Youtube – Kanal

 

Glockenvideo „Berlin-Schöneberg: Läuten der Glocken ev. Philippuskirche“ von User Buten Banter auf Youtube – Kanal



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1964 mechanische Schleifladenorgel mit freistehendem Spieltisch, erbaut als Opus 155 von Orgelbau Karl Schuke (Berlin) II/18 – Einweihung am 07. Juni 1964. Das Gehäuse wurde in der Form eines Zeltes gestaltet wie die Kirche.

Disposition

I Rückpositiv C – g“‘

Koppelflöte 8′

Nachthorn 4′

Principal 2′

Quinte 1 1/3′

Cymbel 3-fach

Vox humana 8′

 

II Hauptwerk C – g“‘

Principal 8′

Gedackt 8′

Oktave 4′

Gemshorn 4′

Nassat 2 2/3′

Oktave 2′

Mixtur 4-fach 1 1/3′

Pedal C – f‘

Subbass 16′

Weitgedackt 8′

Choralbass 4′

Rauschpfeife 2-fach

Fagott 16′

 

Spielhilfen

Fuß: I – II, II – P, I – P als Einhaktritte, Trem. als Einhaktritt (Tremulant für das RP)

Gebäude oder Kirchengeschichte

1959 – 1962 Bau der Philippuskirche als freistehender Stahlbetonbau nach Plänen des Architekten Hansrudolf Plarre (Berlin) – Einweihung mit Bischof Dibelius am 24. Juni 1962. Das Altarkreuz stammt von Waldemar Otto (Worpswede) und die dahinter befindliche Glasmalerei stammt von Florian Breuer (Berlin).
1962 Aufzug dreier Bronzeglocken der Giesserei Petit & Gebrüder Edelbrock (Gescher) – Nominale es‘ + ges‘ + as‘.
1967 Ergänzung der Kirche um ein Obergeschoss am Gemeindehaus mit Durchgang.
1987 Innenrenovierung.
2000 Fusion der eigenständigen Phlipp Melanchthongemeinde mit der Nathanaelgemeinde.
2010 – 2012 wird die Kirche auf Grund von Einsturzgefahr des Daches gesperrt.
2012 Wiedereröffnung der Kirche nach Sanierungsarbeiten am 24. Juni 2012 mit Bischof Prof. Dr. Wolfgang Huber.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Wolfgang Reich
Kirchengeschichte: Angaben der Kirchgemeinde, Wikipedia Artikel mit Informationen von der Kirchgemeinde zum 50 Jahr Jubiläum und Klaus-Dieter Wille, Christine Goetz, Matthias Hoffmann-Tauschwitz, Günther Kühne und Elisabeth Stephani.
Orgelgeschichte: Angaben der Kirchgemeinde, Wolfgang Reich und Schwarz/Pape/Behrens/Bittcher: 500 Jahre Orgeln in Berliner Evangelischen Kirchen (Pape-Verlag Berlin, 1991) ISBN-13 : 978-3921140345
Orgelvorstellung „Orgelportrait Philippuskirche Berlin-Friedenau“ von User Ev. Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg auf Youtube – Kanal
Glockenvideo „Berlin-Schöneberg: Läuten der Glocken ev. Philippuskirche“ von User Buten Banter auf Youtube – Kanal

Internetauftritt der Kirchgemeinde

PARTNER | IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de

You cannot copy content of this page