FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Berlin Neukölln – Martin-Luther-King-Kirche – Gropiusstadt

Gebäude oder Kirche

Martin-Luther-King-Kirche

Konfession

Evangelisch

Ort

Berlin Neukölln

Postleitzahl

12353

Bundesland / Kanton

Berlin

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1969 – 1970 – Schleifladenorgel mit mechanischer Spiel- und elektrischer Registertraktur, erbaut von Orgelbau Friedrich Weissenborn ( Braunschweig ) I/15

1982 und 1986 – Umbau und Erweiterung durch Orgelbau Brüder Kaminski ( Warschau ) II/23

Disposition

I Hauptwerk C – g“‘

Quintadena 16′

Prinzipal 8′

Spillpfeife 8′

Oktave 4′

Gemshorn 4′

Nasat 2 2/3′

Schwiegel 2′

Mixtur 5 – 6 fach 2′

Trompete 8′

II Brustwerk im Schweller C – g“‘

Holzgedackt 8′

Prinzipal 4′

Rohrflöte 4′

Oktav 2′

Sifflöte 1′

Sesquialter 2 fach

Scharf 3 fach 2/3′

Trichter Regal 8′

Tremolo

 

Pedal C – f‘

Subbass 16′

Oktavbass 8′

Pommer 8′

Offenflöte 4′

Glockenton 3 fach

Fagott 16′

 

Spielhilfen

2 freie Kombinationen, II/I,I/P,II/P

Spieltisch: Handregister, FKI an, FKII an, Organo Pleno, Auslöser, Zungen ab

Fuss: II/I,I/P,II/P, Schwelltritt II

Gebäude oder Kirchengeschichte

1964 – Errichtung einer provisorischen Baracke für Gottesdienste

1966 – Grundsteinlegung für neue Kirche

1968 – Einweihung der Kirche, erbaut durch Architekt Karl Otto ( Berlin )

1978 – Vollendung des Altarbildes durch Christa Franke

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Bilder: Wikipedia Angela M. Arnold, Berlin (=44penguins – Bilder ohne Wasserzeichen), Kirchengemeinde – Renè Schütz, Wolfgang Reich
Geschichte: Wikipedia
Orgelgeschichte: Wikipedia, Renè Schütz
Disposition: Stefan Weyreder

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de