FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Bad Krozingen / Tunsel – St. Michael

Gebäude oder Kirche

St. Michael

Konfession

Katholisch

Ort

Bad Krozingen / Tunsel

Postleitzahl

79189

Bundesland / Kanton

Baden-Württemberg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1894 mechanische Kegelladenorgel erbaut durch Orgelbau Friedrich Wilhelm Schwarz (Überlingen am Bodensee / Opus 71), Spieltisch mit Blick zum Hochaltar, II/16.
Spätere Veränderungen der Disposition und der Windanlage durch Orgelbau Fischer & Krämer (Endingen am Kaiserstuhl).

Disposition

I Hauptwerk C – f“‘

Pommer 16′

Principal 8′

Flöte 8′

Octave 4′

Sesquialter 2-fach

Ocatve 2′

Mixtur 1 1/3′

Trompete 8′

II Positiv C – f“‘

Gedeckt 8′

Salicional 8′

Principal 4′

Flauto-traverso 4′

Gemsflöte 2′

Pedal C – c‘

Subbass 16′

Octavbass 8′

Choralbass 4′

 

Spielhilfen

Calcanten-Zug
I/P, II/P als Zug
II/I als Fusstritt, zusammen mit Collectivtritten Mezzo-Forte und Tutti.

Gebäude oder Kirchengeschichte

1714 – 1724 bau der ersten Barockkirche im Auftrag des Klosters St.Trudpert.
1857 erbaut im neogotischen Stil, von Carl Philipp Schilling 1892 ausgemalt.
Der Hochaltar wurde von Franz Joseph Simmler 1894 geschaffen. Die barocken Seitenaltäre stammen aus der Vorgängerkirche.
1988 – 1992 Aussen- und Innenrenovation.
1920 Guss einer Glocke durch die Giesserei Grüninger, 1994 kamen drei weitere Glocken der Karlsruher Giesserei dazu.

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Orgel und Kirche: Christoph Mutterer
Kirchengeschichte: SSE Bad Krozingen – Hartheim
Orgelgeschichte: gemaess bestehendem Instrument
Glocken: Infos von Seiten der Erzdiözese Freiburg

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de