FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Bad Homburg vor der Höhe – Erlöserkirche (Bach-Orgel und Truhenorgeln)

ACHTUNG: Liebe Besucher/innen, wir bitten Sie keine Inhalte wie Texte und Bilder vom Orgel-Verzeichnis auf andere Seiten/Medien zu übertragen (Datenschutz).

Für Anfragen kontaktieren Sie bitte das Orgel-Verzeichnis über das Kontaktformular.

Gebäude oder Kirche

Erlöserkirche

Konfession

Evangelisch

Ort

Bad Homburg vor der Höhe

Postleitzahl

61348

Bundesland / Kanton

Hessen

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos

 

Orgelvideos mit Kirchenmusikerin Susanne Rohn (Auswahl mit Werken von Johann Sebastian Bach und einem Weihnachtslied: „Fröhlich soll mein Herze springen“) vom Youtube-Kanal Evangelische Erlöserkirche Bad Homburg

Podcast: Orgelmusik aus der Erlöserkirche | J.S. Bach: „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ BWV642

 

Weihnachtslied: Fröhlich soll mein Herze springen (EG 36, 1.6.9); Orgel und Gesang: Kantorin S. Rohn

 

Orgelpodcast 21.3.20 aus der Erlöserkirche, S. Rohn: J.S. Bach „Herzlich tut mich verlangen“ BWV 727

 

Orgelpodcast vom 18.4.20, Susanne Rohn stellt das Orgelpositiv vor u. spielt ein Stück von J.K.Kerll

 

Orgelpodcast vom 24.4.20. Susanne Rohn spielt an den Orgelpositiven von M.Rossi: Toccata settima

 

Bilder der Festschrift mit freundl. Genehmigung von Kirchenmusikerin Susanne Rohn

 

Glockenvideo „Bad Homburg (HG) – Erlöserkirche – Plenum (II)“ von User GlockenHZ auf Youtube – Kanal



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

Bach-Orgel

1990 mechanische Schleifladenorgel, erbaut als hinterspielige Brüstungsorgel Opus 25 auf der Orgelempore vor der bestehenden Sauer-Orgel in einem an den Sauer-Prospekt angeglichenen (vorn und hinten offenen) Gehäuse durch Orgelbauer Gerald Woehl (Marburg). Die Disposition ist eine Nachbildung einer von Niclaus und Wilhelm Trebs im Jahr 1743 für die Kirche in Bad Berka erbauten Barockorgel. Zusätzlich wurden Gamba, Vox humana und Quinta eingebaut, welche in Bad Berka nicht vorhanden sind II/31 – Einweihung am 02. März 1990 mit Hayko Siemens an der Orgel. Stimmung ungleichstufig nach Neidhardt.

Ott-Truhenorgel

1968 Bau einer mechanischen Schleifladen-Truhenorgel durch Orgelbauer Paul Ott (Göttingen) I/4 ohne Pedal.

Fleig-Truhenorgel

2008 mechanische Truhenorgel (Schleifladen), erbaut von Orgelbauer Bernhard Fleig (Basel) I/5 ohne Pedal

Disposition

Bach-Orgel

I Hauptwerk C – g“‘

Quintadena 16′

Principal 8′

Gedackt 8′

Gemshorn 8′

Viola di Gamba 8′

Flöte 8′

Octave 4′

Gedackt 4′

Quinta 3′

Naßat 3′

Octave 2′

Seßquialter II

Mixtur V

Trompete 8′

II Positiv – Unterwerk C – g“‘

Gedackt 8′

Quintadena 8′

Principal 4′

Nachthorn 4′

Quinta 3′

Octave 2′

Waldflöte 2′

Tritonus 1 3/5′

Quinta 1 1/2′

Cimpel III

Vox humana 8′

Pedal C – f‘

Suppaß 16′

Principal 8′

Hohlflöte 4′

Possaun Baß 16′

Trompete 8′

Cornett 4′

 

 

Ott-Truhenorgel

Manual C – d“‘

Holzgedackt 8′

Rohrflöte 4′

Prinzipal 2′

Oktave 1′

 

Fleig-Truhenorgel

Manual C – f“‘

Prinzipal 8′ D ab f°

Gedeckt 8′ B/D

Oktave 4′

Flöte 4′

Doublette 2′

 

 

Spielhilfen

Bach-Orgel

Linke Seite: Tremulant (für das ganze Werk), II-I als Registerzüge
Rechte Seite: I-P, II-P als Registerzüge

Ott-Truhenorgel

Keine Spielhilfen

Fleig-Truhenorgel

Transponiervorrichtung 415/ 440/ 466 Hz

Gebäude oder Kirchengeschichte

19. Jahrhundert existieren Planungen zum Bau einer evangelischen Hauptkirche in Homburg.
1902 – 1908 Bau der Erlöserkirche im Jugendstil mit romanischem Flair nach Plänen des Architekten Max Spitta (Berlin). Die Kirche mit bedeutenden Marmor- und Mosaikarbeiten wurde nach dem Tod Spitta’s von Bauleiter Franz Schwechten (Berlin) fertiggestellt – Einweihung am 17. Mai 1908, der Bau wurde durch Kaiser Wilhelm II. und Auguste Viktoria gefördert. Es handelt sich um eine kreuzförmige Basilika mit Kuppel vier Türmen.
1905 Glockenaufzug eines vierstimmigen Geläuts der Giesserei Andreas Hamm (Frankenthal).
Nach 1920 wird die Zwingliglocke aus Kirdorf zum Geläut ergänzt, diese wurde 1912 von der Giesserei Schilling (Apolda) gegossen.
1932 Ergänzung des Geläuts um eine kleine fünfte Glocke der Giesserei Rincker (Sinn).
1948 wird das Geläut durch eine weitere Schilling-Glocke komplettiert – Nominale g° + h° (1948) + d‘ + e‘ + g‘ (1932) + es“ (1912).
2019 umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Erlöserkirche.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Annerose Jandrey
Bilder Fleig-Truhenorgel: Kirchenmusikerin Susanne Rohn, mit freundl. Genehmigung

Kirchengeschichte: Angaben der Kirchgemeinde vor Ort, zitiert aus dem Buch von Jürgen Krüger „Die Erlöserkirche in Bad Homburg v.d.H. – Schlüssel zum Kirchbauprogramm Kaiser Wilhelm II. 2008 Verlag Langewiesche – ISBN 9783784521350

Orgelgeschichte: Annerose Jandrey u.a. Auskünfte von Kirchenmusikerin Susanne Rohn (Bad Homburg vor der Höhe), zitiert aus Göttert Isenberg „Orgelführer Deutschland“ Bärenreiter Verlag 1998 – ISBN 3761813473 (S.162 ff.), zitiert aus Ars Organi 41. Jahrgang Heft 4 Dezember 1993 – Verlag Merseburger (Kassel) ab S.239, zitiert aus Hans-Joachim Falkenberg „Wilhelm Sauer“ Orgelbaufachverlag Rensch (Lauffen) 1990 – ISBN 3921848172, Festschrift zur Einweihung der restaurierten und erweiterten Sauer-Orgel von 1908 – Festwoche 4. bis 11. Juli 1993 – Herausgeber Ev. Erlöserkirchengemeinde Bad Homburg

Orgelvideos mit Kirchenmusikerin Susanne Rohn (Auswahl mit Werken von Johann Sebastian Bach, M.Rossi und einem Weihnachtslied: Fröhlich soll mein Herze springen) vom Youtube-Kanal Evangelische Erlöserkirche Bad Homburg

Glockenvideo von User GlockenHZ auf Youtube – Kanal

Internetauftritt der Kirchenmusik an der Erlöserkirche Bad Homburg vor der Höhe

Internetauftritt der Kirchgemeinde

Youtube-Kanal mit Podcast der Orgeln und der Kirchenmusik

Podcast-Übersicht

PARTNER | IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de

You cannot copy content of this page