FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Bad Dürkheim – St. Ludwig

Gebäude oder Kirche

St. Ludwig

Konfession

Römisch-Katholisch

Ort

Bad Dürkheim

Postleitzahl

67098

Bundesland / Kanton

Rheinland-Pfalz

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos

Kirche und Glocken Video von handlaeuter Youtube



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

Nach 1895 erster Orgelneubau.
1959 Orgelneubau mit elektrischer Tonkanzellenlade als Opus 3789 von Orgelbau E. F. Walcker & Cie (Ludwigsburg/Württemberg) III/29.
2008 Verkauf der Orgel nach Polen.

Derzeitige Orgel

2010 Schleifladenorgel mit mechanischer Spiel- und elektrischer Registertraktur, erbaut von Orgelbau Matz & Luge (Rheinmünster-Stollhofen) II/28.

Disposition

Disposition Matz & Luge 2010

 I Hauptwerk C – g“‘

Bourdon 16′

Prinzipal 8′

Gamba 8′

Rohrflöte 8′

Dolce 8′ ab c

Oktave 4′

Hohlflöte 4′

Quinte 2 2/3′

Superoktave 2′

Mixtur 4-fach 1 1/3′

Cornett 3-fach 2 2/3′

Trompete 8′

Glockenspiel c° – f“

 

 II Schwellwerk C – g“‘

Salizional 8′

Lieblich Gedackt 8′

Bifaria 8′

Flauto amabile 8′

Fugara 4′

Traversflöte 4′

Nasard 2 2/3′

Piccolo 2′

Terz 1 3/5′

Progressio 3-fach 2′

Oboe 8′

Tremulant

 Pedal C – f‘

Violon 16′

Subbass 16′

Oktavbass 8′

Fluttbass 4′

Posaune 16′

Disposition Walcker 1959

I Hauptwerk C – g“‘

Prinzipal 8′

Spitzgedackt 8′

Oktave 4′

Rohrflöte 4′

Superoktav 2′

Mixtur 4-6 fach 1 1/3′

Trompete 8′

II Schwellwerk C – g“‘

Flötenprinzipal 8′

Gedeckt 8′

Salizional 8′

Engprinzipal 4′

Kleingedeckt 4′

Sesquialter

Salicet 2′

Scharff 4-fach 1′

Kopftrompete 8′

Tremolo

III Rückpositiv C – g“‘

Gedeckt 8′

Nachthorn 4′

Prinzipal 2′

Quinte 1 1/3′

Sifflöte 1′

Zimbel 4-fach 1′

Musette 8′

Tremolo

Pedal C – f‘

Subbass 16′

Oktavbass 8′

Pommer 8′

Choralbass 4′

Mixtur 5-fach 4′

Stillposaune 16′

 

Spielhilfen

II/I, II/P, I/P, elektrische Setzeranlage, Rossignol
Fuss: Schwelltritt II

Gebäude oder Kirchengeschichte

1828 – 1829 Kirchenneubau im klassizistischen Stil.
Um 1970 und 2008 umfassende Renovierungen.

Anfahrt

Anfahrt

Hier ist eine Karte von Google Map eingebunden! Wenn Sie auf anzeigen klicken und die karte anzeigen lassen gelten die Datenschutzbestimungen von Google Maps.
Karte jetzt Anzeigen!

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Daten und Bilder: Johannes Pommer
Kirchengeschichte: Wikipedia
Orgelgeschichte: Wikipedia und Gemeindehomepage

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de