FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE


Wunderwerk Orgel – Dokumentation von NZZ Format (1995)

Quelle: Youtube

”In summa die Orgel hat und begreifft alle andere Instrumenta musica, gross und klein, wie die Nahmen haben mögen, alleine in sich.“ Wie wahr das Lob auf die Orgel des Komponisten Michael Praetorius aus dem Jahre 1619 ist, veranschaulicht die Sendung an bedeutenden Instrumenten in Ostfriesland und Spanien.
So umfasst das Instrumentarium der berühmten Barockorgel der Ludgerikirche in Norden seltene und ausgestorbene Instrumente wie Gemshorn, Trommet, Rohrfloit, Schalmey, Dulcian und Exzentrisches wie Cimbelstern und Vogelgesang. Und an der Orgel der kastilischen Kleinstadt Ciudad Rodrigo geht leiser und dunkler Orgelklang über in die alle Register erfordernde «Gran Batalla de Marengo», ein ohrenbetäubendes musikalisches Schlachtengemälde. Ausserdem: Ein Juwel in einer der bedeutendsten Orgellandschaften Europas – die älteste spielbare Orgel Deutschlands im ostfriesischen Rysum. Die deutschen Instrumente stellt der Organist und Musikprofessor Harald Vogel, die spanischen Orgeln sein Kollege José Luis Gonzalez Uriol vor.

Veröffentlicht am: 4 Mai, 2016 um 0:15 Uhr
In: Dokumentationen
Autor:
Keine Kommentare
[feather_share]
[feather_follow]






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de