FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Landsberg / Plößnitz – St. Katharina

ACHTUNG: Liebe Besucher/innen, wir bitten Sie keine Inhalte wie Texte und Bilder vom Orgel-Verzeichnis auf andere Seiten/Medien zu übertragen (Datenschutz).

Für Anfragen kontaktieren Sie bitte das Orgel-Verzeichnis über das Kontaktformular.

Gebäude oder Kirche

St. Katharina

Konfession

Evangelisch

Ort

Landsberg/Plößnitz

Postleitzahl

06188

Bundesland / Kanton

Sachsen-Anhalt

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1770 ist keine Orgel vorhanden.
um 1750 Ankauf einer gebrauchten Orgel
1786 Vorhandensein eines Positives mit 6 Stimmen
1877 Bericht darüber, dass die alte Orgel seit Jahren unspielbar und desolat ist
1880 Neubau einer vorderspieligen mechanischen Schleifladenorgel I/6 mit Pedal durch Wilhelm Rühlmann senior als Op.32
1917 Abgabe der Prospektpfeifen aus Zinn zu Rüstungszwecken
1920er Jahre Einbau von Zinkpfeifen durch die Erbauerwerkstatt
1999 Reparatur und Restaurierung durch Thomas Hildebrandt/Halle, dabei auch Einbau neuer
Prospektpfeifen aus Zinn
2018 bei Besichtigung ist die Orgel gut spielbar und erfreut mit gutem Klang

Disposition

Manual C-f“‘

Principal 8′

Gedackt 8′

Salizional 8′

Gemshorn 4′

Waldflöte 2′

Pedal C-d‘

Subbass 16′

 

Spielhilfen

Als Registerzüge links: Kalkant, Pedal Coppel

Gebäude oder Kirchengeschichte

12. Jahrhundert Errichtung der Kirche.
um 1300 Nutzung als Wallfahrtskirche des wundertuenden Heiligenbildes (Marienbild)
um 1350 Guss der kleinen Glocke, Nominal gis‘
1410/30 Fertigung des hochwertigen Schnitzaltars
15. Jahrhundert Fertigung der Decke mit kostbaren Schablonenmalereien
1505 Umbau und Weihe der Heiligen Katharina
1509 Guss der großen Glocke, Nominal e‘ durch den Halleschen Gießer
16. Jahrhundert Fertigung des Beichtstuhles
1728 Fertigung des Taufgestells mit Holzaufsatz
1917 Abgabe einer Glocke zu Kriegszwecken
1937 Restaurierung der Kirche, die Flügel des Altars werden mit einer goldenen Inschrift versehen
2008 Restaurierung des Taufgestells
2022 Nutzung der Kirche regelmäßig

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Dateien Bilder Kirche und Orgel: Johannes Richter
Orgelgeschichte: Johannes Richter, Sichtung vor Ort, ergänzt durch Informationen aus: Wilfried Stüven – Orgel und Orgelbau im halleschen Land vor 1800 – Breitkopf&Härtel, Wiesbaden 1964
Kirchengeschichte: Beitrag auf der Webseite der Kirchengemeinde, abgerufen am 31. August 2022

Glockenvideo von Johannes Richter auf dem Youtube-Kanal JRorgel

PARTNER | IMPRESSUM | Datenschutz | Cookie-Richtlinie (EU) | designed by st-reway.de

You cannot copy content of this page