FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Siglistorf – Kapelle St. Fridolin

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
rssinstagram
siglistorf-kapelle-prospekt-iii

Gebäude oder Kirche

Kapelle St. Fridolin

Konfession

Katholisch

Ort

Siglistorf

Postleitzahl

5462

Bundesland / Kanton

Aargau

Land

Schweiz

Bildergalerie + Videos

siglistorf-kapelle-aussenansicht-iisiglistorf-kapelle-aussenansicht-isiglistorf-kapelle-innenansicht-isiglistorf-kapelle-aitarsiglistorf-kapelle-innenansicht-iisiglistorf-kapelle-innenansicht-iiisiglistorf-kapelle-innenansicht-ivsiglistorf-kapelle-innenansicht-vsiglistorf-kapelle-marienaltarsiglistorf-kapelle-prospekt-isiglistorf-kapelle-prospekt-iiisiglistorf-kapelle-prospekt-iisiglistorf-kapelle-spieltichsiglistorf-kapelle-register-linkssiglistorf-kapelle-register-rechtssiglistorf-kapelle-spielhilfen


Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1990 mechanische Schleifladenorgel, erbaut als Opus 64 von Orgelbau Armin Hauser (Kleindöttingen) II/10.
2010 Renovierung des Werkes durch die Erbauerfirma.

Disposition

I Hauptwerk C – d“‘

Hohlflöte 8′

Principal 4′

Spitzflöte 4′

Quinte 2 2/3′

Octave 2′

Terz 1 3/5′

Mixtur 3-fach 1 1/3′

II Nebenwerk C – d“‘

Gedackt 8′

Rohrflöte 4′

Pedal C – d‘

Subbass 16′

 

Spielhilfen

II/I als Registerzug
Fuss: I/P, II/P als Fussrasten

Gebäude oder Kirchengeschichte

1370 Erwähnung einer Margarethenkapelle als Filialkirche zu Schneisingen.
1832 Bau einer neuen Kapelle.
1968 – 1970 Bau der heutigen Kapelle St. Fridolin.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Daten und Bilder Orgel: Andreas Schmidt
Kirchengeschichte: Gemeinde Siglistorf
Orgelgeschichte: Andreas Schmidt

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de