FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Schöftland – Reformierte Kirche

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
rssinstagram
Schöftland Reformierte Kirche Orgelprospekt

Gebäude oder Kirche

Reformierte Kirche

Konfession

Reformiert

Ort

Schöftland

Postleitzahl

5040

Bundesland / Kanton

Kanton Aargau

Land

Schweiz

Bildergalerie + Videos

Schöftland Reformierte KircheSchöftland Reformierte Kirche IISchöftland Reformierte Kirche Chorraum aussenSchöftland Reformierte Kirche Frontansicht aussenSchöftland Reformierte Kirche ChorraumSchöftland Reformierte Kirche Chorfenster IISchöftland Reformierte Kirche Altarfront linksSchöftland Reformierte Kirche AltartischSchöftland Reformierte Kirche Chorfenster ISchöftland Reformierte Kirche Fensterwappen ISchöftland Reformierte Kirche Fensterwappen IISchöftland Reformierte Kirche Gedenktafel IISchöftland Reformierte Kirche Gedenktafel IIISchöftland Reformierte Kirche GedenktafelSchöftland Reformierte Kirche PortalfensterSchöftland Reformierte Kirche InnenraumSchöftland Reformierte Kirche Orgelansicht IISchöftland Reformierte Kirche OrgelansichtSchöftland Reformierte Kirche OrgelprospektSchöftland Reformierte Kirche PedalwerkSchöftland Reformierte Kirche Gehäuseansicht EmporeSchöftland Reformierte Kirche RückpositivSchöftland Reformierte Kirche SpieltischSchöftland Reformierte Kirche Register linksSchöftland Reformierte Kirche Register rechts


Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

Vorgängerorgeln:

1812 Orgeneubau einer ersten Orgel.
1912 Orgelneubau mit pneumatischen Kegelladen als Opus 394 durch Orgelbau Friedrich Goll & Cie (Luzern) II/27.

Derzeitige Orgel:

1965 Schleifladenorgel mit freistehendem Spieltisch, mechanischer Spiel- und elektropneumatischer Registertraktur, erbaut von Orgelbau Theodor Kuhn AG (Männedorf/Kanton Zürich) II/30.

Disposition

I Rückpositiv C – g“‘

Gedackt 8′

Quintatön 8′

Holzflöte 8′

Principal 4′

Koppelflöte 4′

Waldflöte 2′

Quinte 1 1/3′

Sesquialtera 2-fach

Cymbel 3-fach 2/3′

Krummhorn 8′

Tremolo

II Hauptwerk C – g“‘

Pommer 16′

Principal 8′

Rohrflöte 8′

Weidenpfeife 8′

Octave 4′

Hohlflöte 4′

Quinte 2 2/3′

Superoctave 2′

Cornett 5-fach 8′ ab c

Mixtur 5-fach 1 1/3′

Trompete 8′

Pedal C – f‘

Subbass 16′

Principal 8′

Spitzflöte 8′

Octave 4′

Pommer 4′

Mixtur 4-fach 2 2/3′

Fagott 16′

Trompete 8′

Clairon 4′

 

Spielhilfen

2 freie Kombinationen, I/II, I/P, II/P
Spieltisch: 0 (Auslöser), A (Handregister), B (FK I an), C (FK II an), Choralforte, Tutti
Fuss: A (Handregister), B (FK I an), C (FK II an), I/II, I/P, II/P, Tutti, Walze ab, Walze, Einführungstritte Cymbel RP, Mixtur HW, Cornett HW, Mixtur Pedal, Fagott Pedal, Krummhorn RP, Trompete HW, Trompete Pedal, Clairon Pedal

Gebäude oder Kirchengeschichte

Bereits im 7. Jahrhundert existierte eine Kirche in Schöftland.
Um 1050 wurde eine neue Kirche erbaut.
1904/08 Renovierung der Kirche.
1921 erneute Innenrenovierung.
1954 Ausstattung mit Glasmalereien von Felix Hoffmann.
1964 Renovierung der Kirche.
1987 Umfangreiche Kirchenrestaurierung.
2014 Restaurierung der Holzdecke.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Daten Kirchengeschichte Wikipedia und Kirchenführer
Daten und Bilder Orgel und Kirche Andreas Schmidt

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de