FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Herznach – St. Nikolaus

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
rssinstagram
Herznach – St. Nikolaus Orgel

Gebäude oder Kirche

Kirche St. Nikolaus

Konfession

Römisch-Katholisch

Ort

Herznach

Postleitzahl

5027

Bundesland / Kanton

Kanton Aargau

Land

Schweiz

Bildergalerie + Videos

Herznach – St. NikolausHerznach – St. NikolausHerznach – St. NikolausHerznach St. Nikolaus AussenansichtHerznach St. Nikolaus TurmHerznach St. Nikolaus SeitenansichtHerznach – St. NikolausHerznach St. Nikolaus AltarHerznach – St. NikolausHerznach – St. NikolausHerznach St. Nikolaus BankverzierungenHerznach – St. NikolausHerznach St. Nikolaus PortalHerznach – St. Nikolaus OrgelHerznach – St. Nikolaus OrgelHerznach – St. Nikolaus OrgelHerznach – St. Nikolaus Orgel SpieltischHerznach – St. Nikolaus Orgel SpieltischHerznach St. Nikolaus Register linksHerznach St. Nikolaus Register rechts


Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1926 Pneumatische Taschenladenorgel, erbaut von Orgelbau Theodor Kuhn (Männedorf) II/17 + 2 Transmissionen und 2 Verlängerungen.
1972 mechanische Schleifladenorgel, erbaut von Orgelbau Metzler & Söhne (Dietikon) II/16.

Disposition

I Hauptwerk C – f“‘

Prinzipal 8′

Bourdon 8′

Octav 4′

Gedacktflöte 4′

Quinte 3′

Octav 2′

Mixtur 3-fach 1 1/3′

Dulcian 8′

II Brustwerk C – f“‘

Gedackt 8′

Rohrflöte 4′

Nasard 2 2/3′

Spitzflöte 2′

Terz 1 3/5′

Pedal C – f‘

Subbass 16′

Octav 8′

Trompete 8′

 

Spielhilfen

Fuss: II/I, II/P, I/P und Tremulant (Manuale) als Fusswippen

Gebäude oder Kirchengeschichte

Erste Erwähnungen der Kirche zu Herznach stammen aus dem Mittelalter.
14. Jahrhundert Einweihung der grossen Glocke.
16. Jahrhundert Bau der jetzigen Kirche.
1692 wird das Kirchenschiff neu erbaut und 1694 die Decke gestaltet.
1694 Schnitzereien am Kirchengestühl.
1706 hochbarocke Kreuzigungsgruppe am Friedhof.
1719 wird der neue Chorraum erbaut. 1718 – 1719 entstehen die Chorstukkaturen mit den 15 Rosenkranzgeheimnissen, dargestellt in Rundmedaillons.
1732 Errichtung des Hochaltares durch Johann Isaak Freitag. Die Muttergottesstatue ist seit 1972 im Orgelprospekt integriert.
1778 Bau der Seitenaltäre.
1815 kleine Glocke von J.H.Baer (Aarau).
1938 Einweihung einer mittleren Glocke der Firma Rüetschi in Aarau.
1969 bis 1972 Innenrestaurierung und 1984 Aussenrenovierung der Pfarrkirche.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Daten zur Kirchengeschichte aus Peter Felder’s Schweizerischer Kunstführer „Pfarrkirche St. Nikolaus Herznach Aargau“
Daten zur aktuellen Orgel und Bilder Andreas Schmidt

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de