FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Bernau bei Berlin – Evangelische Waldkirche Lobetal – Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
rssinstagram
Bernau bei Berlin Lobetal Waldkirche Orgelweihe II

Gebäude oder Kirche

Evangelische Waldkirche Lobetal

Konfession

Evangelisch

Ort

Bernau bei Berlin - Lobetal

Postleitzahl

16321

Bundesland / Kanton

Brandenburg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos

Bernau bei Berlin Lobetal WaldkircheBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche AltarBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche AltarraumBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche GlockenBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche Orgelweihe IIBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche OrgelweiheBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche HauptspieltischBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche Spieltisch IIIBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche Spieltisch IIBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche Registerstaffel linksBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche Registerstaffel rechtsBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche ZweitspieltischBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche SpielhilfenBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche Seitenasnicht Empore ZweitspieltischBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche TreterBernau bei Berlin Lobetal Waldkirche Vorgängerorgel in der Versöhnungskirche Berlin


Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

Vorgängerorgel:

1965 Aufstellung einer 1962 von der Versöhnungskirchgemeinde Berlin-Mitte abgekauften Orgel. Das Werk wurde 1954 von Orgelbau Alexander Schuke (Potsdam) für die Versöhnungskirche erbaut und vor der durch Kriegseinwirkung beschädigten Dinse-Orgel aus dem Jahr 1894 aufgestellt. Die mechanische Schleifladenorgel wurde 1965 in Kirche Lobetal aufgestellt II/12.

Derzeitige Orgel:

29.11.2015 Einweihung der mechanischem Schleifladenorgel, erbaut mit eingebautem Spieltisch von Orgelbau Alexander Schuke (Werder) II/23. Das ebenerdig stehen Werk besitzt noch einen zweiten Spieltisch auf der ersten Empore, von welchem ausschliesslich das Hauptwerk gespielt werden kann. Dies wurde zur Begleitung von Chören aber auch zur Möglichkeit von zwei Spieltischen gleichzeitig zu spielen konstruiert. Es existieren drei Tretbälge, somit besitzt die Orgel für den Fall eines Stromausfalls den Calcantenruf. 1314 Pfeifen plus 5 stumme Prospektpfeifen.

Disposition

I Hauptwerk C – g“‘

Quintadena 16′

Principal 8′

Gemshorn 8′

Viola di Gamba 8′

Schwebung 8′

Quinte 6

Octave 4′

Mixtur 4-fach 2′

Trompete 8′

 

II Unterwerk C – g“‘

Gedackt 8′

Quintadena 8′

Principal 4′

Spitzflöte 4′

Nachthorn 4′

Quinte 3′

Octave 2′

Terz 1 3/5′

Quinte 1 1/3′

Tremulant

Pedal C – f‘

Subbass 16′

Violon 8′

Quinte 6′

Choralbass 4′

Posaune 8′

 

 

Spielhilfen

Calcant
Fuss: II/I, I/P, II/P als Fussrasten

Tonumfang des Zweitspieltisches auf der Empore C – g“‘

Gebäude oder Kirchengeschichte

Die Evangelische Kirche Lobetal ist zusätzlich die Anstaltskirche der Hoffnungstaler Stiftung.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Daten Orgeldisposition und Bilder Wolfgang Reich
Daten Orgelgeschichte Vorgängerorgel aus „500 Jahre Orgeln in Berliner Evangelischen Kirchen“ und der Webseite der Kirchengemeinde.
Daten Kirchengeschichte aus Wikipedia.

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de