FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Berneck – Maria vom guten Rat

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
rssinstagram
Berneck Maria vom guten Rat Gehäuse IV

Gebäude oder Kirche

Kirche Maria vom guten Rat

Konfession

Katholisch

Ort

Berneck

Postleitzahl

9442

Bundesland / Kanton

Kanton St. Gallen

Land

Schweiz

Bildergalerie + Videos

Berneck Maria vom guten Rat AussenansichtBerneck Maria vom guten Rat Gehäuse IBerneck Maria vom guten Rat Gehäuse IIBerneck Maria vom guten Rat Gehäuse IIIBerneck Maria vom guten Rat Gehäuse IVBerneck Maria vom guten Rat Gehäuse VBerneck Maria vom guten Rat Registerstaffel linksBerneck Maria vom guten Rat Registerstaffel rechtsBerneck Maria vom guten Rat Spieltisch IBerneck Maria vom guten Rat Spieltisch II


Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

1938 elektrische Schleifladenorgel mit freistehendem Spieltisch, erbaut als Opus 60 von Orgelbau Willisau AG (Willisau/LU) III/32 + 4 Transmissionen und 1 Extension.
1977 Renovierung des Werkes durch Orgelbau Hubert Senn (Oberengstringen).

Disposition

I Hauptwerk C – g“‘

Prinzipal 8′

Hohlflöte 8′

Gemshorn 8′

Oktave 4′

Nachthorn 4′

Cornett 3-5 fach 8′

Mixtur 4-5 fach 2′

Trompete 8′

II Rückpositiv C – g“‘

Rohrgedeckt 8′

Praestant 4′

Spitzflöte 2′

Quinte 1 1/3′

Rauschquinte 2′ + 1 1/3′ + 1/2′

Krummhorn 8′

Tremolo

III Schwellwerk C – g“‘

Bourdon 16′

Hornprinzipal 8′

Bourdon 8′ Ext. aus 16′

Gamba 8′

Geigenschwebung 8′

Jtal. Prinzipal 4′

Rohrflöte 4′

Nasat 2 2/3′

Waldflöte 2′

Terz 1 3/5′

Sifflöte 1′

Scharf-Mixtur 6-7 fach 2′

Trompete -harmonique 8′

Schalmey 4′

Tremolo

Pedal C – f‘

Prinzipal 16′

Subbass 16′

Echobass 16′ Tr.

Oktavbass 8′

Streichbass 8′ Tr.

Choralbass 4′ Tr.

Rauschbass 4-fach 5 1/3′

Bombarde 16′

Trompete 8′ Tr.

 

Spielhilfen

2 freie Kombinationen, I/P, II/P, III/P, II/I, III/I, III/II, Superkoppel II, Superkoppel II/I, Subkoppel II/I, Zungeneinzelabsteller, Voltometer
Spieltisch: Reg.1 (HR), Reg.2 (FK I), Reg.3 (FK II), Auslöser, MF, F, FF, Aut.Pedal Umschaltung
Fuss: III/II, III/I, II/I, III/P, II/P, I/P, Walze ab, Walze, Schwelltritt III, Generaltutti

Gebäude oder Kirchengeschichte

Vermutlich existierte die erste Kirche im 9. Jahrhundert.
1449 Umbau der Kirche.
1937 – 1938 Erweiterung der Kirche.
1997 – 1998 Innenrenovierung.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Bilder und Daten Orgel: Johannes Pommer
Aussenansicht: Wikipedia User Gamemaster669
Kirchengeschichte: Webseite Pfarrei

Webseite Pfarrei

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de