FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Bamberg – Erlöserkirche

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
rssinstagram
Bamberg - Erlöserkirche-Orgel

Gebäude oder Kirche

Erlöserkirche

Konfession

Evangelisch

Ort

Bamberg

Postleitzahl

96050

Bundesland / Kanton

Bayern

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos

AußenBamberg - Erlöserkirche (1)Bamberg - Erlöserkirche (2)Bamberg - Erlöserkirche (3)Bamberg - Erlöserkirche (3)imageBamberg - Erlöserkirche-OrgelBamberg - Erlöserkirche-OrgelBamberg - Erlöserkirche-Orgel-Spieltisch (2)Bamberg - Erlöserkirche-Orgel-Spieltisch (3)Bamberg - Erlöserkirche-Orgel-Spieltisch (1)


Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

Vorgängerorgel:

1934 – Orgelneubau durch Orgelbau G. F. Steinmeyer & Co ( Oettingen ) II/23

Derzeitige Orgel:

1975 – Schleifladenorgel mit mechanischer Spiel- und elektrischer Registertraktur, erbaut als Opus 2301 durch Orgelbau G. F. Steinmeyer & Co ( Oettingen ) II/24

Disposition

I Hauptwerk C – g“‘

Prinzipal 8′
Rohrflöte 8′
Oktave 4′
Traversflöte 4′
Quinte 2 2/3′
Schweizpfeife 2′
Mixtur 4 fach 1 1/3′
Trompete 8′

II Schwellwerk C – g“‘

Gedeckt 8′
Dulzflöte 8′
Hohlflöte 4′
Prinzipal 2′
Nasat 1 1/3′
Sesquialter 2 fach
Scharff 4 fach 1′
Dulcian 16′
Cromorne 8′
Tremulant

Pedal C – f‘

Prinzipal 16′
Subbass 16′
Oktavbass 8′
Gemshorn 8′
Blockflöte 4′
Hintersatz 4 fach 2 2/3′
Posaune 16′

 

Spielhilfen

II/I, II/P, I/P, 2 freie Kombinationen, Zungeneinzelabsteller

Spieltisch: II/I, II/P, I/P, A, B, 0, Tutti

Fuss: II/I, II/P, I/P, A, B, 0, Tutti, Zungen ab

Gebäude oder Kirchengeschichte

1930 bis 1933 – Kirchenbau nach Plänen und Leitung des Architekten Professor German Bestelmeyer

1934 – Einweihung

1937 – Turmuhr von Peter Hohlweg ( Erlangen )

1942 – 3 der 4 Glocken von der Firma Ulrich aus Rothenburg ob der Tauber für Kriegszwecke abgegeben

22. Februar 1945 – starke Zerstörung durch Bomben

1950 – Abschluss des Wiederaufbaus

1958 – letzte, zweitgrößte Glocke in Zahlung gegeben. Neuguss von 4 Glocken durch Friedrich Wilhelm Schilling mit neuer Disposition.

1972 – Einweihung von Räumlichkeiten im im Untergeschoss. Tauffenster nach einem Entwurf von Prof. Hermann Oberberger

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Bilder, Kirche außen: Immanuel Giel – Wikipedia
Bilder, Orgel und Kirche innen und Disposition, Orgelgeschichte: Miss Bach Instagram
Kirchengeschichte: Wikipedia

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de