FACEBOOK   INSTAGRAM   YOUTUBE

Orgel: Bad Säckingen – Evangelische Stadtkirche

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
rssinstagram
bad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-prospekt-iv

Gebäude oder Kirche

Evangelische Stadtkirche

Konfession

Evangelisch

Ort

Bad Säckingen

Postleitzahl

79713

Bundesland / Kanton

Baden-Württemberg

Land

Deutschland

Bildergalerie + Videos

bad-saeckingen-evangelische-stadtkirchebad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-iibad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-altarfrontbad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-fensterbad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-kruzifixbad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-taufstein-iibad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-altartischbad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-taufsteinbad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-kanzelbad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-prospekt-iiibad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-prospekt-iibad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-prospekt-ivbad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-prospekt-vibad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-prospekt-vbad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-prospekt-ibad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-spieltisch-iibad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-registerstaffel-linksbad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-registerstaffel-rechtsbad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-spieltisch-ibad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-firmenschildbad-saeckingen-evangelische-stadtkirche-spielhilfen

 



Bildrechte: Datenschutz

Orgelgeschichte

Vorgängerorgel

1863 Orgelneubau.
1894 Orgelneubau durch Orgelbau Louis Voit & Söhne (Durlach).

Derzeitige Orgel

1982 mechanische Schleifladenorgel, erbaut als Opus 60 von Orgelbau Georges Heintz (Schiltach/Schwarzwald) II/23.

Disposition

 I Hauptwerk C – g“‘

Bourdon 16′

Principal 8′

Salicional 8′ C – c Gedeckt 8′

Oktave 4′

Traversflöte 4′

Nazard 2 2/3′

Blockflöte 2′

Cornet 5-fach 8′ ab g°

Mixtur 4-fach 1 1/3′

Trompete 8′

 

 II Positiv C – g“‘

Bourdon 8′

Hohlflöte 4′

Oktave 2′

Quinte 1 1/3′

Sesquialtera 2-fach

Zimbel 3-fach 1′

Cromorne 8′

 Pedal C – f‘ (Radialpedal)

Subbass 16′

Oktavbass 8′

Gedeckt 8′

Choralbass 4′

Flöte 2′

Trompete 8′

 

 

 

Spielhilfen

II/I, II/P, I/P als Fussrasten

Gebäude oder Kirchengeschichte

1855 wurde der erste evangelische Gottesdienst in Bad Säckingen gefeiert.
1863 Einweihung der Kirche und einer Orgel.
1959 Neugestaltung des Innenraumes.
1992 Innen- und Aussenrenovierung.
2007 Anbau des Gemeindezentrums.

Anfahrt

Quellenangaben


Orgelbeitrag erstellt von:

Daten Orgel und Bilder: Andreas Schmidt
Kirchengeschichte: Kirchgemeinde Bad Säckingen
Orgelgeschichte: Andreas und Horst Schmidt

IMPRESSUM | Datenschutz | designed by st-reway.de